Windows Anmeldung dauert eine halbe Ewigkeit?

Windows - (Windows, Microsoft, Computertechnik)

5 Antworten

Es ist normal, das Windows immer langsamer wird. Es ist agemein das langsamste Beriebssystem was ich je gesehen habe. Und auch das mit den meisten Resoucenverbrauch.

Wenn du den PC nur für Bürogedöns und einfache Aufgaben brauchst, richte dir Ubuntu oder Linux Mint im Dualboot ein. (Eine komplette Abkehr von Windows empfehle ich nicht, vieleicht braucht man es ja doch noch einmal.) 

Für viele genutze Programme gibt es Alternativen unter Linux: z.B. Libre Office statt Microsoft Office, Gimp statt Photoshop, VLC statt Windows Media Player... Die Meisten sind dazu auch noch komplett kostenlos.

Und vor der Installation Backups machen, sicher ist sicher. Am besten von der eigebaute Fesplatte ein Image auf eine externe Festplatte ziehen. Das geht z.B. mit einer Linux-Live-CD oder einen Live-USB-Stick. Die externe Festplatte sollte dabei größer sein als die interne und es dauert sehr lange. (Tutorials dazu im Netz.)

Wenn dier dieser Schritt zu Krass ist, kannst du nicht mehr benötigte Programme deinstallieren, deinen Autostart überprüfen (die Einstellungen dafür sind leider an den verschiedensten Stellen versteckt) und nicht benötigte Dinste abschalten (Vorsicht das ist gefährlich!).

In wieweit Cleanup-Tools (CCleaner etc.) etwas bringen weiß ich nicht. Ich nutze so etwas nicht.

Oder du stellst Windows auf die Werkseinstallungen zurück bzw. installierst es neu. Alledings verschwinden dann alle deine Programme. Auch kann es sein das bei Computerspielen die Spielstände verloren gehen. Und natürlich kann es auch passieren das du Datenverlust dabei erleidest, da die Festplatte formatiert werden könnte (d.h. wieder vorher Backups machen).


Das ist bei Windows nicht ungewöhnlich, dein Rechner hat einen neuen Herren, der mehr Rechenleistung nutzt um Bitcoins zu rechnen.

Bei Windows ist das so, dass jeder Rechenleistung abziehen kann, beispielsweise über ein Werbefenster im Browser, oder eine der vielen anderen Möglichkeiten die in der Publikation "Die Lage der IT-Sicherheit
in Deutschland 2016" vom BSI beschrieben werden.

Damit der Rechner wieder performant nutzbar ist, würde ich zusätzlich das beliebte und kostenfreie Linux Mint Cinnamon zusätzlich installieren und nutzen. Die Bedienung ist in etwa wie bei W7, nur einfacher. Für Linux gibt es keine aktuellen und funktionierenden Schädlinge - ein Virenscanner wird laut BSI für hochwertige Betriebssysteme nicht benötigt.

Vielleicht wurden zuviele temporäre Benutzerprofile erstellt. schau mal in C:\Users nach.

Was möchtest Du wissen?