wilhelm tell: gefühle

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er ist zwar nicht angetan von dem Gedanken, einen Mord begangen zu haben, und dass als "reiner Geselle" aber er ist erleichtert und weiß, dass er dem bösen Herrscherr nun ein Ende bereitet hat. Es war nur zum Wohl der Urkantonen und Tell hat endlich das Gewicht verloren, welches auf seinen Schultern lastete. Durch Geßlers Tod wird in Schwyz, Uri und Unterwalden endlich Frieden hergestellt werden. LG

24

danke, hätte nicht gedacht, dass ich so eine gute antwort kriege ^^

0
21
@sarah121997

bittschön :) Nehmt ihr Tell grad auch in der Schule durch? Da bleibt halt was hängen!

0
24
@Beccy97

ja, wir lesen es nicht ganz, nur so ein paar stellen und wir haben so einen text vom mord gekriegt und sollten es zuende schreiben =)

0

ER hasst sich selbst dafür! Auch wenn es eben notwendig war geht es ihm schlecht dabei.

24

wirklich? hast du es gelesen ?

0

ich denke, er stand hinter seiner tat.... keine schrecklichen gefühle!

Was möchtest Du wissen?