Wie viele Kabeltrommeln (100 Meter) kann ich draußen bedenkenlos hintereinander anschließen?

10 Antworten

Kleine Bauanschlußkästen nehmen, werden mit 400 Volt betrieben. Von dort aus mit normalen Kabeln zu den Geräten. Beim Elektriker/Baumarkt/Genossenschaften zum Ausleien! mfg

Also, theoretisch kannst du unendlich viele Trommeln hintereinander stecken, macht keinen Sinn, bei 300m würde ich auch keine Kabeltromeln mehr nehmen, sondern mir einen kleines Stromaggregat leihen, macht mehr Sinn und ist ausserdem auch sicherer. Mach das mit den Kabeltrommeln AUF KEINEN FALL , es besteht die Gefahr eines Kabelbrandes bei Überlastung, denn der Widerstand des Kabels wächst mit der Länge, und ausserdem kannst du dann keine große Leistung mehr anklemmen,das kabel wird sonst heiss.

Du kannst die 300m nicht mit Kabeltrommeln abdecken! Die haben einen Querschnitt von höchstens 2,5mm² und das reicht nicht aus.

Du musst dir mit einem viel dickeren Kabel einen Baustromkasten zu dem Platz legen lassen und von dort mit Kabeltrommeln weiter. Ansonsten werden die Geräte zerstört bzw. funktionieren einfach nicht.

Was willst du alles anschließen?

es geht darum dass wir einen chor auf der freien wiese haben möchten der braucht mindestens strom, für ein elektronisches klavier ähnlich einem keyboard vielleicht ist es nur das aber vielleicht brauchen die auch mikros und boxen

0
@Santiana83

Vielleicht so...vielleicht auch nicht. Wie soll man da brauchbare Hinweise geben? Die mögliche Länge eines Stromkreises ist unter anderem durch den Spannungsfall begrenzt. Dieser wiederum errechnet sich eben aus der Länge, der benötigten Leistung (Strom), dem Leitermaterial (zumeist Kupfer) und dem Leitrquerschnitt.

Wird die maximale Länge überschritten werden angeschlossene Geräte zerstört bzw. funktionieren schlicht nicht.

Bei 460W (2A), 400m Länge und 2,5mm² Leiterquerschnitt (Cu) fallen zum Beispiel schon 11 Volt ab, bleiben im Idealfall also 219 Volt. Damit können die meisten Geräte umgehen.

0

Das Problem bei einer langen (ausgerollten) Leitung ist nicht die Erwärmung der Kabel, du wirst ja doch nicht mehr als 3000 W brauchen, sondern der Spannungsabfall, dh. die Spannung könnte am Ende zu gering sein, aber bei 300 - 400 m seh ich kein Problem, nimm möglichst dicke Kabel, die verursachen den geringsten Spannungsabfall.

Bei einem Strom von 10A und einer Länge von 400m bleiben bei einem Querschnitt von 2,5² gerade nochrund 170 V...da gehen die Geräte kaputt.

0

2-3 sollten schon noch gehen, wenns überhaupt ne begrenzung gibt. aber auf jeden fall alle abrollen, ansonsten werden sie zu heiss

"2-3 sollten schon noch gehen, wenns überhaupt ne Begrenzung gibt"... das ist ja als wenn ich sage " 2-3mg Glukokortikoide je kg Körpergewicht i.v. sollten schon gehen". Ich hab aber keine Ahnung davon also lass ichs.

Natürlich gibts da ne Begrenzung! Nicht nach Anzahl der Kabeltrommeln aber nach Leitungslänge.

0

Was möchtest Du wissen?