Wieviel verdient man beim Zeitungsaustragen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was heißt MSD und was bedeutet für Dich ein mittelgroßes Gebiet?

Meine Tochter trägt 1 mal wöchentlich 2 Regionalzeitungen aus. Das sind jeweils 190 Stück (also 380), teilweise muß sie dazugehörige Prospekte erst noch einlegen, (oft nochmals 380 bis 570 Stück), alles "Set-weise" zusammenstellen und verteilen. Wöchentlich sind das 4 Std. oder mehr. Sie bekommt dafür 12 - 13 Euro die Woche. Das ist fast normal für solche Arbeit. Deshalb machen das auch nur Schüler, die froh sind über ein bißchen zusätzliches Taschengeld. Jemand, der davon leben müßte, würde das sowieso nicht machen.

0
@anais60

ich bin ja Schüler^^ Und ja: Ich bin froh über zusätzliches Taschengeld =D

0
@ERAGON310397

Meine Tochter ist auch Schülerin und 14 Jahre alt. Es kommt immer auf die Menge der Prospekte oder Zeitungen an. Wobei ich bemerkt habe, daß Zeitungen besser bezahlt werden als Prospekte. Schau doch mal, wie groß das Gebiet wäre. Bei ca. 400 Stück wären das die Woche auf alle Fälle um die 20 - 25 Euro. Die Arbeitszeit ist allerdings dann auch länger. Informiere Dich auf alle Fälle mal genau beim Auftraggeber!!!

0

Ich habe bei der Supermittwoch und Samstagsprospekte bei 475Haushalte 80€ im monat verdient. Die prospekte musste ich auch selbst einlegen, was manchmal bis zu 3stunden dauern kann.

Mein rat, lasst euch nicht ausnutzen und hängt im Supermarkt Angebote für Gartenarbeit (unkraut zupfen, rasenmähen..) und Haushaltshilfe (Einkäufe erledigen, Kinder von der KiTa holen..) ausgehängt. Macht wesentlich mehr spaß und mann kriegt mehr :)

Was möchtest Du wissen?