Wieviel kostet es, einen Schlüssel nachmachen zu lassen?

13 Antworten

ich finde es eigentlich ziemlich ungewöhnlich, dass ein mieter zu seiner wohnung nur 1 schlüssel bekommt.

und was ist denn das für ein schlüssel, den eine frau so einfach verbiegen kann? ich habe mir meinen grad mal angeschaut, also dazu bräuchte ich ja einen schraubstock.

da zu einer schließanlage wesentlich mehr schlüssel gehören, und anzunehmen ist das weitere vorhanden sind, würde ich den vermieter bitten den verbogenen schlüssel kostenlos auszutauschen.

mit der begründung:

der schlüssel ist offenbar von minderer qualität und das er dadurch verbogen wurde ist nicht deine absicht gewesen. außerdem ist der schlüssel ja noch vorhanden, also wurde nicht verloren. dem vermieter ist ein unrelevanter schaden entstanden.

Es gibt zu dieser Wohnung 2 Schlüssel und den 2. hat mein Freund, der nützt mir also nichts.

Ich hätte auch nicht gedacht, dass er sich so leicht verbiegen lässt - aber es geht. Ich hoffe, ich habe dann das Selbstbewusstsein, dem Vermieter deine Argumente so rüberzubringen, bei uns in der Wohnung musste in letzter Zeit gehäuft irgendwas repariert werden (altes Haus), ich hab schon ein schlechtes Gewissen, dass ich überhaupt schon wieder daherkomm...

0

Da der Schlüssel Haus- und Wohnungstüre schliesst, so ist er von einer Schliessanlage. Diese Schlüssel dürfen bzw. können nur mittels einer Schlüsselkarte beim Hersteller dieser Schliessanlage nachgemacht werden. Ggf. hat aber der Vermieter noch einen Ersatzschlüssel, da meist 3 Schlüssel geliefert werden. Ist die Schliessanlage älter wie 10 Jahre, so wird der Schlüssel in der Tat sehr teuer. Sprich mit Deinem Vermieter und frage nach den Kosten.

Gut, dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig. Hoffe, dass ich ihm das dann in Raten zurückzahlen kann :o(

0

Auch Anlagenschlüssel mit Nummer sind völlig Legal duplizierbar, andere Aussagen hierzu sind völlig falsch. Als Ausnahme gibt es sehr spezielle Schlüssel die das Schlüssel nachmachen nicht möglich machen. Gehen Sie einfach zu einen versierten Schlüsseldienst in Ihrer Nähe und zeigen Sie den Schlüssel vor, bzw. der Gang zu mehreren Schlüsseldienste kann Sie zum Erfolg führen. gruss ewald24.de

Handelt es sich um eine Systemschließanlage, was ich vermute, können/dürfen  Schlüssel dazu nicht einfach nachgemacht werden.

Das geht nur mit der sog. Schlüsselkarte bzw. Unterschrift des Vermieters oder einer von ihm bevollmächtigten Person.

Diese Schlüssel sind richtig teuer. Ob aber 100 € gerechtfertigt sind kann ich nicht sagen.

Vor einigen Jahren habe ich mal 50 € für einen bezahlt.

Wir haben leider Erfahrung mit dem Nachmachen von Schlüsseln, weil sie sich sehr leicht verbiegen. Bei uns läuft das so: Besuch beim Hausmeister der Wohnanlage, der füllt einen Zettel für den Schlüsseldienst aus, bei dem der sogenannte "Sicherungsschein" liegt. Die Prozedur kostet gar nichts, der Schlüssel zwischen 20 und 25 Euro. Ohne diesen Sicherungsschein dürfen Schlüssel aus moderneren Schließanlagen nicht nachgemacht werden.

Auch wenn Euer Vermieter vielleicht nicht so viele Wohnungen besitzt wie unsere Wohnbaugesellschaft, müsste er für solche Fälle vorgesorgt haben; daher halte ich einen Preis von 100 € für unrealistisch.

Was möchtest Du wissen?