Wieso wurde Österreich nach dem 2. Weltkrieg nicht von der Soviet Union übernommen?

7 Antworten

österreich hat sich klugerweise nach dem 2.weltkrieg zur fortwährenden neutralität verpflichtet. oktober 1955.

es gab im märz 1952 ein angebot stalins zur wiedervereinigung deutschlands, wenn sich deutschland - so wie österreich - auch zur neutralität verpflichten würde. unser damaliger bundeskanzler adenauer lehnte dies ebenso ab, wie die 3 westmächte frankreich - usa - großbritannien. man bezeichnete dieses "angebot" als störmannöver stalins.

18

Das war es auch!

0

Im Gegensatz zu Deutschland hatte Österreich keine strategische Bedeutung in Europa. Somit war es nicht interessant für die Sowjetunion. Außerdem war das besetzte Gebiet in Österreich zu klein, um ein überlebensfähiger Staat zu werden.

Deutschland wurde geteilt, weil es Verursacher des II.Weltkriegs war und ihn verloren hat.

Österreich wurde zwar ohne Widerstand an das faschistische Deutschland angeschlossen, kann jedoch nicht als gleichbedeutend kriegsverursachend angesehen werden.

Auf die antikommunistischen Unterstellungen gegenüber der Sowjetunion würde ich gerne eingehen. Wer Interesse hat, warum, was , wie von den Allierten geregelt wurde kann sich die Protokolle durchlesen der Konferenzen von Teheran, Jalta und Postdam. Es ist alles protokolliert. Auch Stalins eindeutige Aussagen, nach denen die plumpen Unterstellungen seiner angeblich krankhaften Eroberungsgelüste sachlich einfach lächerlich sind.

Zu keinem Zeitpunkt sollte Deutschland in die UDSSR eingegliedert werden. Erst später als der Sozialismus durch Chruschtschow und Konsorten zerstört wurde in Folge des XX.Parteitags der KPdSU (1956), entwickelte sich ein Sozialimperialismus.

25

Verteidigt da ein Marxist Stalin? Er war ja ein anständiger und ehrlicher Massenmörder, gell? Die Protokolle von Jalta, Teheran und Potsdam sagen so viel über Stalins Ehrlichkeit, wie die Protokolle von München über A.H. Ehrlichkeit. Oder besser, der Deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt, zeigt wie beide Diktatoren dachten.

3
64
@xadama

Erst später als der Sozialismus durch Chruschtschow und Konsorten zerstört wurde

Ich stelle es mir ziemlich schwierig vor, etwas zu zerstören, dass es de facto gar nicht gab.

1

Was möchtest Du wissen?