Wieso werden leute die Überqualifiziert sind nicht eingestellt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein anderer Aspekt ist der, das insbesondere bei Zeitarbeitsfirmen und bei Tätigkeiten im handwerklichen oder Aushilfsbereich, die Personalmanager sich einfach aus Spass Leute einladen, damit sie selber eine Daseinsberechtigung haben und IHREM Vorgesetzten dann sagen können, ich hatte die Woche x Bewerbungsgespräche. Ich habe während meiner 2jährigen Arbeitslosigkeit die skurilsten Dinge erlebt. Ein Personalmanager begann mir von seiner Krankheit zu erzählen, eine andere kam gerade vom Reiten und konnte mir am Telefon und während des Vorstellungsgespräches nicht sagen um welche Stelle es sich handelt, ect. Es GIBT in Deutschland Fachkräfte und Leute die arbeiten möchten, man lässt sie aber nicht.Also, nicht traurig sein, manchmal kennt man die wahren Gründe nicht. Versuch doch einfach mal Deinen Lebenslauf zu vereinfachen, vielleicht hast Du dann mehr Glück. Ach ja: Lass zur Sicherheit noch mal jemanden drüberlesen, wegen evtl. Rechtschreibfehler. Viel Erfolg!

Ist gar nicht soo seltsam, dass man aufgrund einer Ueberqualifikation den Job nicht bekommt. Die Unternehmen denken sich nämlich, dass die Gefahr besteht, dass der Arbeitnehmer in dem Job unterfordert ist, sich langweilt, höhere Positionen anstrebt die er nicht anstreben soll, vielleicht höhere Gehaltsforderungen stellt oder sich ziemlich schnell nach einem "besser qualifizierten" Job umsieht. Das ist eigentlich in den meisten Fällen der Hintergrund.

Wenn jemand dich für überqualifiziert hält, dann meint er nur, dass er nicht mit dir zusammenarbeiten will. Es ist nur eine charmante Ablehnung dafür, dass Ihm Dein Lebenslauf nicht gefällt, Du zu alt bist, Dein zukünftiger Chef neidig ist auf Deine Ausbildung, etc. Ab hier solltest Du in die Offesive gehen und die richtigen Fragen stellen: Welche Sorgen haben Sie als Chef? Ist Ihre Firma nicht an qualifiziertem Personal interessiert und warum?....

Weiterfahrt mündlich untersagt?

Guten Abend, hab heute bei meinem Polo 86c ein TA Technix 80/60 Fahrwerk verbaut, nachdem ich alles eingestellt hatte wollte ich nur kurz zur Tanke fahren und gleich wieder zurück. Auf der Fahrt zurück würde ich von der Polizei angehalten diese stellten mir einen Mängelschein aus und sagten mir ich muss das Auto stehen lassen weil es Verkehrs unsicher ist, dies geschah allerdings nur mündlich der Mängelschein sagt absolut nichts über diese mündliche "stillegung" aus. Ich hab mein Polo dann natürlich trotzdem noch heim gefahren nach dem die freundlichen Beamten weg waren.

Bedeutet das jetzt ich darf mein Auto nur Montag zum eintragen bewegen, oder darf ich auch normal rummfahren?

MfG acdcmb

...zur Frage

Warum sind jüngere Menschen generell eher offen eingestellt und ältere Menschen denken eher traditionell/nationalistisch?

Wenn man Demonstrationen von Pegida bzw EU-Gegnern oder Mitglieder der AFD anschaut, habe ich festgestellt, dass dort vorwiegend ältere Menschen teilnehmen.

Wenn man sich hingegen Demonstrationen für die EU, Religionsfreiheit, Aufnahme von Flüchtlingen usw anschaut, sind dies vorwiegend jüngere Menschen.

Klar gibt es auch junge Mensche, die in der AFD sind oder so. Aber meiner persönlichen Einschätzung nach, würde ich schon sagen, dass meine eben beschriebene Behauptung mehrheitlich zutrifft.

Nun frage ich mich halt, wieso das so ist. Warum sind jüngere Menschen eher offen eingestellt oder ältere Menschen eher traditionell/nationalistisch?

...zur Frage

Wieso wird kein öffentlicher Arbeitssektor eingeführt? Seid ihr dafür oder dagegen?

Unter öffentlicher Arbeitssektor versteht sich eine Einrichtung die Menschen unabhängig von ihrer Qualifikation und je nach Leistungsvermögen eine Arbeit gibt. Dort kann jeder hingehen der arbeiten möchte und diese Einrichtung ist dazu verpflichtet, diese Personen dort dann zu beschäftigen. Auch Menschen ohne jegliche Qualifikation bekämen dort eine Vollzeitarbeit, aber eben eine Tätigkeit die sie auch ausführen können und wozu eine Einarbeitung ausreicht.

Diese Einrichtung wäre dann natürlich auch dazu verpflichtet, die Menschen mindestens nach dem Mindestlohn zu bezahlen. Das wären bei einer Vollzeitstelle ca. 1500€ Brutto und die Menschen dort könnten dann selber entscheiden wie viel sie arbeiten, ob 3h pro Tag oder 10h pro Tag.

Ich finde das wäre eine viel bessere Alternative zu Hartz4 und jeder der arbeiten will, kann dann auch arbeiten. Die Menschen würden dann nicht mehr den ganzen Tag nichts tun und die die arbeiten wollen, können dann arbeiten und hätten dann auch noch mehr Geld als von Hartz4. Nebenbei würde es dann aber trotzdem noch Sozialhilfe geben für die die nicht mehr arbeiten können, für die denen das Geld trotzdem nicht reicht und für die die in dem Sektor nicht arbeiten wollen.

Wie findet ihr so einen öffentlichen Arbeitssektor? Warum wird keiner eingeführt?

...zur Frage

Warum Denken Menschen immer negativ

Wieso denken immer die Menschen so negativ und so naiv.

Ich sehe immer menschen die sehr negative eingestellt sind und nur am merkern wie kann man denen helfen?

...zur Frage

Wieso gehen die meisten Menschen beim Telefonieren im Stehen hin und her?

Wieso bleiben sie nicht einfach stehen?

...zur Frage

Wieso wird man diskriminiert wegen der Kopfform?

menschen diskriminieren mich weil meine kopfform oval ist

wieso passiert sowas wir leben in der zukunft wieso

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?