Wieso springt die YZF R-125 nach Winterpause nicht an?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mach mal die Kerze raus wie sieht das Ding aus nass , trocken  , schwarz , weiß , Rehbraun , kommt ein starker Zündfunke oder nur schwächlich . Kerze erneuern evtl. den Kerzenstecker falle der Funke stärker ist wen der Stecker entfernt wurde . 

Tank entleeren und frisches Benzin reinfüllen es reichen schon ein paar Liter , wen das Ding dann wieder läuft kann man das abgelassene nach und nach wieder beitanken .

Viel Glück   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am benzin liegt es jedenfalls nicht. das ist auch noch nach 5 monaten gut genug um zu starten und zu fahren.

du musst den vergaser erst befüllen. das machst du, in dem du den benzinhahn auf durchfluss (pri) stellst, etliche sekunden (20?) wartest, dann startest. ist der start erfolgreich stellst du den hahn wieder auf on <-- nicht vergessen!!

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lionrider66
19.12.2015, 21:37

Vergaser bei ner yzr?

@Hundeking

Ist die Batterie voll geladen?

Sprithahn offen?

Leitungen frei?

Zündfunken vorhanden?

0
Kommentar von HayyaBuza
19.12.2015, 21:54

die hat einspritzung

0
Kommentar von HundeKing
20.12.2015, 13:05

Habe mich verschrieben. Habe auf den letzten Metern den Benzinhahn NICHT zugemacht.

Habe es jetzt jedenfalls erstmal mit anschieben gemacht und nun springt die Kiste auch wieder an, sie hört sich aber sehr komisch an, weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll. Gibt es noch irgendwas was ich nach der Winterpause beachten muss? Ölwechsel oder etwas dergleichen?

0

Was möchtest Du wissen?