Wieso sind jungs viel netter wen sie alleine sind?!

8 Antworten

Weil sie vor den anderen Jungs keine Gefühle zeigen wollen/dürfen, weil sie sonst als uncool gelten. Genauso wollen sie den anderen Jungs imponieren, immer besser und cooler dastehen, als die anderen, um bei den anderen Jungs ein gwissen "Status" zu haben ... Und wenn sie alleine sind, brauchen sie all das nicht mehr zu tun, weil niemand da ist, vor dem sie sich "beweisen" müssen ...

So sind halt Jungs ... Später, bei Männern ist das ganz anders ... !

Gegenüber anderen Jungs meinen sie, den "starken Typen" darstellen zu müssen und behandeln Mädels von oben herab. Einige zumindest. Wenn sie alleine mit dir sind, schleimen sie dir was vor. Oder man kann sagen, sie sind so, wie sie eigentlich sein möchten.

Meine Meinung ist, du musst dir das trotzdem nicht gefallen lassen. Wenn er dich mag, dann soll er auch vor Anderen dazu stehen. Ansonsten ist er nämlich kein starker Typ, ganz im Gegenteil.

Weil es einfach sxheiße kommt wenn man sich alleine aufführt . Hast du schon mal jemanden gesehen der alleine da ist und sich aufführt ? In Der Gruppe ist es lustiger und mach Spaß sich auf zu führen . Dann ist auch jemand da der lacht wenn du was machst . Aber alleine lacht keiner und man kommt sich selber dumm vor .

Ist meistens so, Jungs halt! Wollen gegenüber ihrer Gruppe cool darstehen :p

Weil man in der Gruppe einen gewissen Alpha-Status beibehalten muss. Oder zumind. will. Alleine hat man das nicht nötig.

Was möchtest Du wissen?