Wieso lieben wir es gequält zu werden?

 - (Psychologie, quellerei)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mag es nicht.

Und quälen kommt von Qual, nicht von Quelle.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich mag quellen nicht. Das erinnert mich immer an Reis, wenn ich den koche: Er quellt unheimlich groß auf. Ist nicht meins, wenn ich auch so fett werde. 😉

Was Du meinst, ist "quälen". Und warum einige Menschen (längst nicht alle!!) darauf stehen, ist unserer Individualität geschuldet: Der eine hat den Fetisch, der andere nicht.

Am liebsten habe ich gequelltes Wasser aus den Alpenquellen.

Bevor die Rechtschreibung verbessert wird:

Im "Bett" beziehungsweise im Sexleben mag ich es nicht gequält zu werden.

du weisst was ich meine 🙄

0

es heißt QUÄLEN

und nein

Was möchtest Du wissen?