Wieso kann ich nicht lange auf der stelle stehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil dein blut in die beine geht und dein gehirn dann nicht mehr genug sauerstoffreiches blut bekommt.. deswegen ist es wichtig, dass du auch wenn du stehst ein bisschen mit den beinem wippst oder wenn die möglichkeit besteht ein bisschen auf und ab läufst.. an sich ist das aber eigentlich nicht so gut, wenn du nach 20 min schon in ohnmacht fällst.. vielleicht solltest du mal zum arzt gehen und checken lassen, wie viel sauerstoff du aufnimmst usw.. und du musst was für deinen kreislauf tun.. beweg dich mehr, geh mehr an die frische luft.. mach kalt/heiss duschen und trink ganz viel .. du kannst ja auch zu hause üben länger zu stehen..

wenn du lange stehst sackt dein blut ab und dein hirn wird nicht mehr richtig durchblutet und deswegen wird dir schwindlig. hinlegen und warten bis es besser wird und nicht so viel vor dem comp. sitzen

Ich will mich umbringen, wie? Abschiedsbrief?

An meinen anderen Fragen kann man erkennen, wie es mir geht.
Meine Mutter weiß das auch alles, aber es interessiert sie nicht, sie hasst mich, wie es jeder andere auch tut. Ich bin eine sch.. Person. Ich hasse mich selbt
Eine Sache, die nicht dabei steht und die sie nicht weiß, die einzige, da ich mich sehr dafür schäme, ist, dass ich seit mehr als einem Jahr eine Essstörung habe. Anfangs war es Magersucht, da ich mich runterhungerte, mehrere Wochen gar nichts mehr aß und eine Menge Sport trieb. Das führte dazu, dass ich eines morgens aufwachte und mir so schlecht war, aber keinen Hunger hatte, das Gefühl kenne ich schon lange nicht mehr, ich konnte nicht einmal mehr aufstehen und wollte schlafen, bekam dann aber Angst und habe etwas gegessen. Seitdem lasse ich es nicht so weit kommen, ich esse täglich etwas, mache kaum Sport, aber kann nicht normal essen. Je nach Gefühlslage mal mehr, mal weniger; deshalb habe ich auch starke Gewichtsschwankungen, bin aber aktuell, möchte ich wetten, im Normalbereicht. Auf die Waage traue ich mich nicht, es interessiert mich nicht und ich habe Angst, dass es zu viel sein könnte.
Ich stelle mir immer wieder vor, wie es sei, so zu sterben. Was wäre, wenn ich eingeschlafen wäre? Würde das klappen?
Aber so geht es nicht, selbst wenn es funktionieren würde, denn ab Mo "werde" ich wieder eine Lehrerin vom letzten Jahr haben, die einzige, die meine Essstörung bemerkte und ich will nicht, dass irgendjemand davon erfährt.
Aber sterben möchte ich, es hat keinen Sinn mehr. Ich habe keine Zukunft, ich sehe keine für mich. Würde ich weiterleben, ende ich als Hartzerin bzw. auf der Straße, allein.
Jeder hasst mich, ich hasse mich, selbst meine Mutter, die Person, die eigentlich immer hinter einem stehen und lieben sollte, hasst mich. Von meiner ganzen Familie ernte ich nur Spott und Hohn, denn ich mache alles falsch. Ich schaffe es nicht, etwas richtig zu machen, ich bin schlecht, eine Versagerin.
Ich sitze jetzt weinend in meinem Zimmer undwarte vergeblich auf einen Kontaktversuch ihrerseits nach einem Streit, aber ich bin ihr egal, wie immer muss ich auf sie zu gehen.
Zähle ich Pro und Contra auf, dann gibt es keinen Grund mehr am Leben zu bleiben, warum auch? Es würde niemand um mich weinen, niemand würde mich vermissen. Ich möchte wetten, die freuen sich sogar, mich loszusein.
Ich weiß noch nicht wann und wie, aber soll ich einen Abschiedsbrief schreiben? Um nochmals alles zu wiederholen, jeden Grund, der mich dazu brachte? Und wie kann ich mich schnell und schmerzlos umbringen?
PS: Mein Entschluss steht, es ist nur eine Frage der Zeit. Das einzige, das mich bisher zurückhält, ist die Angst vor der Zeit kurz vor dem Tod, vor den Schmerzen, vor dem Sterbensweg. Vor dem eigentlichen Tod nicht. Aber selbst diese Angst wird von Tag zu Tag kleiner. Es gibt auch keine Lösung für meine Probleme, außer diese eine. Ich kann mit niemanden darüber reden.

...zur Frage

Guten Tag, nacher wird meine Mutter beerdigt, ich habe ein paar fragen,

Meine Mutter wird in einem Urnegrabe begraben, auf dem Friedhof, wie muss ich das Grab jetzt über den Herbst/Winter pflegen ?

Ich habe mich verpflichtet, das Grab 30 Jahre lang zu pflegen, was passiert, wenn ich vorher sterbe ? wird das Grab dan einfach weg gemacht ?

Es wird für hezte Regen angesagt, was passiert, wenn es richtig schüttet ? wird die beerdigung dan verlegt ?

Darf ich eine eze auf das Grab machen ?

Darf ich ein Foto mit mir und meiner Mutter in einer Glasichtfolie in die erde des Grabes stecken ?

Danke für dieAntworten ;)

...zur Frage

Wieso gibt es so viele schlimme Vorteilen gegenüber Animes?

Hey. Ehm ja Leute wie soll ich anfangen. Ich liebe Animes überalles. Animes sind ein sehr große Teil in meinem Leben geworden. Auch wen ich momentan nicht so viel Zeit habe Animes zu schauen. Haben sie mich schon als kleines Kind fasziniert. Wer früher einfach nicht mal ein Anime angesehen hat der in kika oder super RTL gelaufen ist hatte einfach keine richtige Kindheit. Naja soviel zu mir. Ich bin ja wie ihr schon eig wissen Solltet bin ich ein otaku. Ich schäme mich nicht für mein Hobby und natürlich weis jeder der mich kennt das ich animes liebe. Als ich heute mein fary tail Profil Bild bei whatsapp aktiviert habe wurde ich sofort von einen jungen angeschrieben der mich sonst nie anschreibt und den ich eig schon mag. Er fragte mich was los mit mir ist und wieso ich sowas als Profil Bild hab. Als ob ich verrückt wäre. Er hat über mich gelacht und eig ist es mir egal was andere über mich denken aber ich habe mein Pb trz geändert. In meiner Schule wird immer über Animes gelacht der standart halt. " kinderfilmchen " " pädofilmchen " usw. Die meisten wissen bestimmt wie es ist wen jemand immer wieder ausgelacht wird wegen einem bestimmten Hobby was man nachgeht. Ich bin eig in der Schule schon beliebt gewesen. bin Klassensprecherin aber in letzter Zeit wo ich wirklich offen mit dem Thema animes Rede werde ich ausgelacht ignoriert oder sogar geschlagen. Es wird wirklich übertrieben. Ich werde mich Niemals dieser "jugend" anschließen ich werde immer zu meinem Hobby stehen aber momentan ist es wirklich schwer für mich. Natürlich gibt es Sachen die 1000 mal schlimmer sind ich weis aber momentan geht es mir nicht sehr gut. Meine Mutter wollte mir auch mal meine Mangas wegnehmen weil sie meint das diese Animes/Mangas mich depressiv machen. Ich versuche Dan ihr Zusagen das es nicht die animes an sich sind die mich bisschen traurig machen sondern die Menschen die über meinem Hobby lachen. Sie hat es zwar verstanden aber allein das sie die Schuld den animes gibt zeigt das es mir schlechte Vorurteile gegenüber animes gibt. Animes geben mir so viel Kraft Und Freude. Wie findet ihr das so? Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Und was würdet ihr zu jemanden sagen der schlecht über animes redet. Eure Meinungen interessieren mich wirklich sehr. Möchte wissen wie andere Otakus das sehen und damit umgehen. ^^

...zur Frage

Wer zahlt Beerdigung?

Hallo, meine zwei brüder und ich stehen nun, nachdem unser vater gestorben ist vor der großen Frage: Wer zahlt die Beerdigung? Er hatte eine Frau, die jedoch nicht unsere Mutter ist, ich persönlich hatte keinen Kontakt zu ihm, meine Brüder schon. Mein kleiner Bruder und ich sind noch in der Ausbildung, ergo wir verdienen noch nicht so viel... Weiß jemand wer für die Beerdigungskosten aufkommen muss? Am liebsten würde ich mich da raushalten, geht das? lg =)

...zur Frage

Im sitzen oder im stehen Hanteln?

Während ich mit meinen Hantel im Zimmer trainiere habe ich immer den Drang mich dabei zu bewegen.

Deshalb: Macht es einen Unterschied ob man nun im Stehen oder im Sitzen mit Hanteln trainiert?

...zur Frage

Erfahrungen mit der Steh-Diät...

Hey,

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Steh-Diät(wo man den ganzen Tag steht: http://www.schnellerabnehmen.com/stehen-statt-schwitzen-abnehmen-leicht-gemacht/ ) Habt ihr Erfolg gehabt, und falls ihr es noch nicht probiert habt, was haltet ihr davon, wenn man zusätzlich natürlich auch noch eine Ernährungsumstellung macht?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?