wieso kann ich keine Bindung zu Menschen aufbauen?

2 Antworten

Bei mir ist das genau so bis auf eine Ausnahme. Und ich weiß bis heute auch wirklich immer noch nicht warum das so ist.. aber nicht nur bei anderen Menschen.. so ist es bei wirklich allen. Weder bei meinen eigenen Eltern, noch Geschwistern, noch Omas oder andere Verwandte kann ich locker bleiben und bin total verkrampft in meinen Antworten.. das ist so seit ich zurück denken kann.. und das hat auch wirklich nichts damit zu tun, dass ich keinen guten Kontakt zu meiner Mutter gehabt hätte oder ich sie nicht lieben würde oder was auch immer. Ich kann aber einfach nicht so locker sprechen, reden und offen sein..

Aber wie oben schon gesagt gibt es da eine Ausnahme und ich weiß selber nicht wieso.. nämlich meinen Freund mit dem ich jetzt schon vier Jahre zusammen bin.. Am Anfang ging es mir bei ihm genau so. Aber er ist das komplette Gegenteil von mir und ist total extrovertiert. Er hat mich quasi von Anfang an, selbst heute noch, dazu gedrängt ihm immer alles zu erzählen und über alles zu sprechen.. und dadurch kam diese Offenheit ihm gegenüber.

Einzige Problem ist dabei, dass er die einzige Person in meinen Leben ist bei der ich es schaffe offen zu sein. Und falls wir uns mal trennen sollte, glaube ich werde ich echt sehr sehr traurig sein. Ich glaube nicht, dass mich nochmal eine andere Person so offen bekommen kann 🙈

Ich finde es sehr schön das du jemand gefunden hast wo du dich wohl fühlen kannst und einfach nur du sein kannst vielleicht finde ich ja auch mal so jemand die Hoffnung stirbt ja zu letzt ;)

0

Du schreibst einerseits, da du die Menschen liebst und du sehr offen bist, aber einen Satz später: "Ich kann mich nicht so richtig öffnen"!?

Bei solch einer "Bindungsangst" frag dich, ob und wie oft du in deinem bisherigen Leben mit Bindungen, die du dir gewünscht erhofft hast, enttäuscht wurdest?

Wie viel gefühlsmäßige und körperliche Zuwendung du bisher erfahren hast?

Wenn es da deutliche Defizite gibt dann hängt es eventuell damit zusammen und du musst erst wieder positive Erfahrungen machen.

Es ist so das ich mich mit allen befremden kann und auch einen teil von mir preis geben kann aber nie so das ich eine Beziehung mit Menschen machen kann es ist alles so oberflächlich ich denke ich bin auch sehr unsicher und verstecke meine Problemzonen

0
@Wendyangela00

Nun, viele Kontakt bleiben am Anfang an der "Oberfläche" und niemand erwartet vermutlich auch, dass du nun gleich alle deine "Problemzonen" offen legst.

So etwas entwickelt sich beim Kennen Lernen langsam und mit der Zeit und meist spürt man dann auch, wie weit man mit der eigenen Offenheit gehen kann oder mag.

Oft hilft es natürlich auch einem Gegenüber, wenn man sich ein wenig selbst öffnen kann, weil dies auch meist ein Türöffner für den anderen ist.

Erwarte da nicht zu viel von dir und hab die Geduld, einer Bekanntschaft auch viel Zeit zu geben, so dass du dann auch durch gemeinsame gute Erfahrungen dich zunehmend traust, dich durch mehr Offenheit zu binden und deine anfängliche Unsicherheit mehr und mehr verringerst.

0

Was möchtest Du wissen?