Wieso ist arbeiten so anstrengend?

5 Antworten

Weil man in den meisten Fällen geistig und/oder körperlich etwas leistet. Das erschöpft. Völlig normal.

"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen", steht schon in der Bibel, ganz vorne im 1. Buch Mose.

Es gibt aber auch Möglichkeiten, die Anstrengungen schön zu finden, wenn man seinen Job mag und natürlich auch, wenn man für seinen Job anständig bezahlt wird.

Anscheinend ist dir noch nicht bewusst, dass man sich in aller Regel im Leben anstrengen muss, wenn man gut leben will.

Woher ich das weiß:Beruf – langjährige Tätigkeit im Personalbereich

Arbeit ist immer anstrengend. das muss ich dir nicht sagen, oder

In gewissem Maße ist arbeiten immer anstrengend...

Aber du solltest dir selbstverständlich überlegen, wie du deine Situation verbessern kannst.

  • kannst du Abläufe optimieren,
  • Kannst dein Arbeitsumfeld anpassen? Bessere Ergonomie, bessere Tools?
  • Gibt es im Team Aufgaben, die dir eher liegen? Kannst du diese übernehmen?
  • Ist der Job wirklich der richtige für dich?

falscher Beruf

Wenn jemand keinen Bock hat, nützt es wenig, den Beruf zu wechseln.

0

Was möchtest Du wissen?