Wieso hassen so gut wie alle Balkanstaaten Serbien?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu Titos Zeiten war das mal anders, da feierten Serben und Kroaten zusammen und auch sonst waren die ethnischen Spannungen gering. Erst durch den elenden Seperatismus und Nationalismus, ausgelöst durch Genschers voreilige Anerkennung von Slowenien und Kroatien traten die Spannungen und Feindseligkeiten zu Tage.

Im Tito-Jugoslawien waren die jetzt unabhängigen Balkanstaaten in einem Staat zusammen gefasst. Und in diesem Staate dominierten die Serben. Die anderen Völker fühlten sich unterdrückt.

Dann kam der Unabhängigkeitskrieg mit all seinen Gräueltaten. Das vergisst man nicht so schnell.

Aber heute hat auch Serbien eine ordentliche Regierung. Es wird sich schon einrenken.

Die Serben fühlen sich außerdem noch stark mit den Russen verbrüdert, sie gingen sogar so weit, einen Antrag dazu zu stellen, der Russisch-Weißrussischen Union beizutreten. Viele können Serben aus dem gleichen Grund nicht leiden, aus dem sie auch Russen nicht leiden können - aus Angst vor dummer Panikmache und nationalistischen Vorurteilen.

Stimmt nicht ganz heut zu tage hassen nurnoch die albaner die serben so richtig weil viele bosnier kroaten .. Sind mit serben gut befreundet im endeffekt sind das alles kinder die sich noch streiten es liegt am menschen nicht vom land es gibt auch schlechte albaner spastis genau so wie kroaten oder bosnier etc nicht das land sondern die menschen

Was möchtest Du wissen?