Wieso gibt es Menschen die total schnell beleidigt sind?

9 Antworten

Kenne das bei meinem ehemaligen Stiefvater. Wir verstehen uns ansonsten immernoch sehr gut, aber wenn ich mal etwas nicht ganz präzise ausdrücke und er es falsch interpretiert, ist er blitzschnell beleidigt. Das nervt unglaublich. Leider fällt mir dazu keine bessere Lösung ein, als sich einfach nicht mehr zu entschuldigen, wenn man keine Schuld bei sich sieht. Wenn er wieder zu sich kommt, ist es gut. Wenn nicht, ist es sein Problem.

Diese Menschen haben wenig Selbstbewusstsein, sind unsicher, zweifeln oft an sich und ihren Fähigkeiten und sind selbst bei Komplimenten oft misstrauisch, ob sie auch ernstgemeint sind.

Oft spielen aber auch schlechte Erfahrungen eine Rolle.

Und nicht zuletzt macht der Ton die Musik. Wenn Kritik so geübt wird, dass sie nicht helfend, sondern verletzend ist, wird sich entsprechend gewehrt.

weil sie sich angegriffen fühlen, sie haben wenig selbswertgefühl und denken, dass man sie immer kritisiert und haben das gefühl, sich wehren zu müssen

"Ich finde das oft sehr nervig". Kann es sein, dass du recht oft etwas sagst, was die Menschen beleidigt? Vielleicht realisierst du das einfach nicht weil du unsensibler als gewisse Personen bist.

Manchen Menschen fehlt einfach ein wenig Fingerspitzengefühl oder sie schnallen manchmal nicht, wann es besser ist den Mund zu halten. Vielleicht bist du so jemand? Bei solchen Fragen empfehle ich deswegen gerne mal, sich selbst zu hinterfragen und zu schauen, ob es nicht an einem selbst liegt.

Aber selbst wenn nicht; viele Leute haben eben auch einiges hinter sich. Wenn du jahrelang eingesteckt hast, können dich gewisse Sachen aus der Bahn werfen, weil du diese Sache nun schon hundert mal gehört hast, und es dich zum hundertsten mal verletzt.

Nein, unsensibel bin ich überhaupt nicht, im gegenteil... Es geht mir auch nur um eine bestimmte person, sowas ist vorher noch nie vorgekommen dass jemand so auf mich reagiert... ich bin eigentlich eine sehr einfühlsame person... aber danke für deine antwort.

0

Sowas nennt man eine Beobachterabhängige Urteilsverzerrung. Man interpretiert viel hinein weil man andere Erfahrungen , Erwartungen hat die man im Laufe der Entwicklung gesammelt hat und es das Phänomen welches sich Veletzbarkeit nennt. Diese Menschen sind aufgrund negativer Erfahrung leichter verletzlich und missverstehen Leute..Meistens auch um sich ein Schutzschuld aufzubauen und sich vom aller schlimmsten abzuschirmen

Was möchtest Du wissen?