Wieso funktioniert mein Füller nicht richig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lamy-Füller müssen meist etwas eingeschrieben werden, aber du machst das schon richtig. Erst mal vorne in die Tinte und hinten ansaugen lassen. Schreib eine Weile auf einem Blatt herum, die Miene muss erst mal voll sein, damit der super schreibt. ;)

Wielange muss ich ihn denn einschreiben? Ich versuch das jetzt bestimmt schon 3 Stunden mit dem Füller ordenlich zu schreiben. Es nervt langsam wirklich :(. Danke für deine Antwort

0
@Molly4026

Drück mal wenn der Füller aufgeschraubt ist ein bisschen auf die Patrone... Vielleicht hilfts ja. Und wenn es dann ausläuft weißt du ja, ob die Patrone vielleicht nicht richtig drin ist. Und guck dir mal die Feder an, sitzt sie richtig an? Ansonsten: wenns immer noch nicht geht (Lamys brauchen zwar ein bisschen am Anfang, aber auch nicht ewig!) dann gehst du ihn umtauschen sag ich...

0
@riceball

Hast du auch mal geschüttelt? Also hinten aufschrauben, mit dem Daumen auf die Patrone drücken(die im Füller steckt), Deckel vorne drauf, damit beim Schütteln nichts rausspritze und dann feste Schütteln.

Manchmal verklumpt die Tinte. Sind die Patronen auch neu gekauft oder schon was älter? Manchmal hilft es auch die Tinte in der Patrone zwischen den Händen zu erwärmen.

0

Was ist das denn für ein Füller?! Ein Kolben-Füller oder einer für Patronen?

Ist es ein Kolbenfüller, füllst Du ihn vermutlich nicht richtig und hast zuviel Luft im Tank. Wie man das vermeidet, sagt Dir die Anleitung.

Ist es ein Patronenfüller, dann kauf Dir auch gleich die passenden Patronen dazu und schraub den Füller auseinander. Da, wo soviel Platz ist, kommen die nämlich dann rein - mit der Spitze nach unten, und feste drücken bis der Widerstand nachgibt....

Ich glaub mit 20Jahren kann ich schon einen Füller selber zusammenbauen^^. Es ist ein Patronenfüller. Danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?