Wieso findet man Sachen als lustig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine gute Frage! :-)

Fangen wir damit an, warum Menschen lachen oder weinen, denn die Vorgänge sind sehr ähnlich, oft sind auch die Übergänge fliessend: Jemand weint vor Glück oder lacht verzweifelt. In beiden Fällen verändert sich der Gesichtsausdruck, das Zwerchfell versetzt den Körper in Zuckungen und der Betreffende stösst ungewöhnliche Laute aus.

Man verbraucht Kalorien, verscheucht potentielle Beute und macht potentielle Räuber auf sich aufmerksam. Du hast völlig recht: Warum ist dieses Verhalten während der Evolution nicht ausgestorben? Statt dessen findet man es weltweit in allen Kulturen bei allen Menschen. Es scheint also einen erheblichen Vorteil für das Fortbestehen unserer Art zu bieten - bloss welchen?

Sehen wir uns einmal an, wie wir auf Lachen oder Weinen reagieren:

Wenn jemand weint, werden wir (durch die optischen und akustischen Signale) aufmerksam, gehen hin und erkundigen uns, was los ist. Bei schlimmen Sachen stimmen wir möglicherweise gleich laut in die Klage ein (in vielen Kulturen gibt es so etwas wie 'Klageweiber'), ansonsten hören wir uns das Ganze an und ... genau: Wenn wir danach jemand anderen treffen, erzählen wir es weiter: "Weisst Du, was dem Cod4freak schreckliches passiert ist?" Der Zuhörer ruft dann vielleicht aus: "Oh nein! Wie furchtbar!" und schon werden weitere Zuhörer angelockt.

Wenn jemand lacht, werden wir (durch die optischen und akustischen Signale) aufmerksam, gehen hin und erkundigen uns, was los ist: "Worüber lacht Ihr? Erzählt schon? Kommt, sagt mal, was ist so komisch?" Und wenn wir dann etwas komisches erfahren haben, haben wir nichts besseres zu tun, als es bei der nächsten Gelegenheit weiterzugeben: "Wollt Ihr einen neuen Witz hören? Hat mir Cod4freak erzählt - zum Brüllen komisch! Also: Kommt 'ne Frau beim Arzt..."

Lachen und Weinen dienen offenbar dem Weiterverbreiten von Informationen innerhalb des Stammes. Deswegen finden sich Menschen zu hunderten in Theatern oder Kinos ein, um dort gemeinsam etwas lustiges oder trauriges zu erleben.

Die nächste Frage wäre natürlich, welcher Art die Informationen sind, die auf diese Weise weitergegeben werden, und warum sich Lachen und Weinen trotz aller Ähnlichkeiten doch substantiell voneinander unterscheiden. Aber ich muss jetzt Essen kochen.

Ist wahrscheinlich mal nebenbei mit der Intelligenz entstanden.. Und nicht wegevolutioniert worden, weil es glücklicher und zufriedener macht und zudem den kontakt zu artgenossen erleichtert. Außerdem hilft es, bestimmte Dinge zu verarbeiten.

Glückshormone ? Um glücklich zu sein und nicht immer nur wütend und shlecht gelaunt ?

Was möchtest Du wissen?