Wieso bekomme ich mit48 aufeinmal lockige Haare?

9 Antworten

Hallo, ich habe die selbe Erfahrung gemacht wie Du. Jahrelang bezahlte ich viel Geld für Dauerwellen. Dann bin ich auf viele blonde Strähnen "umgestiegen". Weil es für meine Haare zu schädlich gewesen wäre, Dauerwellen und Strähnen zu machen, ließ ich die Dauerwelle sein. Ein paar monate Später kamen die "Wellen" von alleine. Ist doch schön so.Ich denke auch, dass es mit der hormonellen Veränderung zu tun hat. Freu Dich über jede Locke. Man sagt, Meschen, die Locken haben sind nicht so starr im Wesen, sondern weicher und biegsamer.

Mit den Wechseljahren verändern sich die Haare immer. Sie werden weniger, dünner, aber auch trockener und können sich kringeln. Das ist normal .

Habe alles bekommen wie du es beschreibst nur leider das kringeln nicht!

0
@vollimleben

Dafür sollte auch schon eine Veranlagung vorhanden sein.- Kleinkinder haben übrigens öfter Locken, die dann in der Pubertät erst einmal wieder verschwinden. Im Alter wird jeder Feger dann wieder wilder... Krause Haare, krauser Sinn.;-)

0

Ich hatte bis zum Klimakterium dünne fisselige Haare, die ewig Dauerwelle brauchten!!! Heute habe ich feste, ja fast dicke Haare, allerdings auch einen Kurzhaarschnitt!!
Meine Nichte ist Friseurin und meinte, mit den Wechseljahren würde sich die Haarstruktur verändern.

Durch die langen Haare (Gewicht) haben sich deine Locken raus gezogen. Jetzt mit einen kurzen Haarschnitt wiegen sie nicht mehr soviel und können sich munter locken.

Ja, das dachte ich auch, aber sie locken sich erst seit kurzem, vorher waren sie auch kurz und..glatt!!

0
@Madcat

Na dann siehe Antwort von mitra54, Haare verändern sich in den verschiedenen Lebensabschnitten

0

Du liegst richtig mit deiner Vermutung,es ist horminell bedingt,freu dich darüber,es wird spannend!

Was möchtest Du wissen?