Wieso befriedigt sich mein Freund selbst und wieso vergeht mir dann die Lust auf sex ?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiß nicht, ob Woody Allen das gesagt hat, aber es gibt die Aussage:

Selbstbefriedigung ist Sex mit jemandem, den man am meisten liebt...

Ich habe mich in jeder Beziehung auch selbst befriedigt, das hatte rein gar nichts damit zu tun, dass ich meine Partnerin nicht liebe/geliebt habe.

Im Gegensatz zu Frauen ist nach außen hin sofort sichtbar, wenn ein Mann erregt ist, ich vermute daher, dass mit der ersten Erektion ein Junge/Mann daran gewöhnt ist, sich mit dieser Erregung auseinander zu setzen und Spaß daran zu haben. Im Laufe der Jahre weiß man(n) genau, welche Berührungen man gerade möchte und wie man seine Lust ausleben will. Mal ist der schnelle Druck- (und Stress-) abbau entscheidend, mal liegt der lange Genuss im Fokus. Er entscheidet selbst, wann er kommt und konzentriert sich ausschließlich auf seine Gefühle. Und vielleicht will "er" auch mit dem Wunsch nach "mehr" seine Partnerin nicht überfordern.

Als "Aussenstehende" kann die Partnerin, wenn er es nicht ausspricht, sich nicht so hineinfühlen. Zugleich ist gemeinsamer Sex "Geben und Nehmen", d.h. bei dem Versuch, dem Partner "schöne Gefühle" zu bereiten, kann man seine eigene Lust nicht vollkommen ausleben, wenn man es nicht durch viel Erfahrung und üben gelernt hat.

Als Außenstehende verbindet man oft die Selbstbefriedigung des Partners als Zeichen, dass man selbst etwas nicht richtig macht, dass man ihm nicht ausreicht, dass man nicht gut genug ist...

Das stimmt aber nicht, die Selbstbefriedigung kann -besonders, wenn man dabei an seine Partnerin denkt- die Vervollkommnung einer Beziehung sein.

Da (junge) Männer selten freiwillig über ihre Gefühle reden, kann es hilfreich sein, wenn "sie" die Initiative ergreift. So kann es helfen, wenn man ihm vorschlägt: "Wenn du dich so gern selbst befriedigst, dann zeige es mir doch bitte mal...!" Wenn er bereit ist, diese intimsten Momente mit ihr zu teilen, kann man das als Basis nehemen, offen über das Thema zu sprechen und auch zu lernen, wie er "da unten" funktioniert.

Da Ganze wäre abgerundet, wenn sie ihm offen zeigt, wie sie selbst "berührt" werden möchte

Warum ein Mann (oder Frau) an sich selbst Hand anlegt kann viele Gründe haben ... manche machen es auch um Entspannter zu werden und um Stress ab zu bauen ... 

Warum das deine Lust auf Sex senkst ist in meinen Augen unlogisch ... er hat etwas getan was vollkommen normal ist ... Sex mit der Partnerin mag er auch noch so schön sein ist anstrengend und Zeitaufwendig ... wenn er aber grade Stress abbauen möchte und nur 5min Zeit hat so muss halt die eigene Hand her ... 

Zudem immer Sex haben wenn grad einer Geil ist ist auch nicht das wahre ... es soll ja was besonderes sein ... und für den Moment wo es nichts besonderes sein kann nimmt man halt die Eigenen Hände 

Naja vielleicht findest du es schlimm weil du mit ihm Sex haben möchtest. Sage deinem Freund doch einfach, dass su ihm es auch besorgen kannst. Frag ihn einfach wie er es mag oder was er mag. Dann kommt die Lust bei euch beiden wieder ;)

Was möchtest Du wissen?