Wie werden die Weichen einer Straßenbahn gestellt?

5 Antworten

Also in Berlin werden die Weichen Automatisch gestellt. Ein Leuchtepfeil zeigt dann die Richtung der Weiche an. Wenn das nicht funktioniert muss der Fahrer mit einem Großen Schlüsselänlichem Teil aussteigen und die Weiche per Hand selbst stellen.

Es kommt drauf an auf Welcher Streckenart:

Nach DB ausgebaut gib es einen Fahrdienstleiter der irgendwo sitzt der die Weichen an einem PC stellt.

Normale Straßenbahnen stellen die Weichen normal selbst. Im Fahrzeug ist ein Gerät das die Informationen wo das Fahrzeug hin will an einen Empfänger in der Straße sendet und dann legt sich die Weiche elektronisch um. Durch ein Signal das vor der Weiche steht sieht der Fahrer ob die Weiche richtig liegt und er fahren kann.

Sollte das System nicht funktionieren kann der Fahrer aussteigen und mit einem Schlüssel am Signal die Weiche umstellen, sollte das auch nicht gehen kann er sie noch Manuell mit einem Stelleisen umlegen.

Weiterhin kann der Fahrer auch im Fahrzeug die Weichen umstellen mit einer Pfeiltaste (geht aber nur wo extra Empfänger hierfür liegen)

In Darmstadt geht es automatisch, da zeigen Ampelpfeile an, in welche Richtung die Weiche gerade gestellt ist. Manchmal ist das aber kaputt, da kommen dann ein oder zwei Männer von der Stadt an die Weiche und machen das vorübergehend mechanisch mit einem Hebel.

Diese Ampel gibt es in Bremen auch.

0

Bei uns in Leipzig wird das auch zentral geschalten. Wenn die Tram-Ampeln mal ausfallen, haben die Fahrer einen gigantischen Schlüssel zum Umstellen.

In Bremen machen es die Fahrer mit einem Hebel vom Fahrerstand aus.Aber vieleicht geht es in anderen Städten auch automatisch.

Was möchtest Du wissen?