Wie werde ich ein Rückenschläfer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich ist es wissenschaftlich erwiesen, daß, je älter Du wirst, Du immer mehr zum Rückenschläfer wirst (wieso, weshalb, warum auch immer....).

Das mit dem "seitlicher Druck auf´s Herz" hab ich so auch noch nie gehört. Kaufst Du Dir ein Wasserbett, hast Du auch keinen seitlichen Druck mehr, weil sich das Wasser entsprechend verdrängt.

Grundsätzlich "wälzt" sich jeder nachts ein wenig hin-und her. Sonst würden bestimmte Muskelpartien nicht benutzt und würden nachts "einschlafen". Zuviel drehen ist natürlich auch Murks; dann sind die entsprechenden Tiefschlafphasen ziemlich kurz; die Erholungsphase für Muskulatur und Bandscheiben ist zu kurz, und Du bist morgens nicht fit.

Am besten eignet sich ein Wasserbett als Schlafunterlage; Du hast praktisch keine Druckstellen, wegen derer Du nachts aufwachst. Hygienisch gesehen ist ein Wasserbett sowieso unübertroffen; durch die Wärme des beheizten Bettes erholen sich Muskulatur und Bandscheiben schneller.

Eine Patentlösung zum "Immer-auf-dem-Rücken-schlafen" gibt es nicht; ergibt auch gar keinen Sinn! Lediglich auf dem Bauch zu schlafen ist orthopädisch gesehen eher zweifelhaft. Aber ob Du jetzt auf Rücken oder Seite schläftst, ist eigentlich schnurzpiepegal.... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Körper findet schon von selbst die entspannteste Lage. Würdest du nicht entspannt schlafen, dann würdest du es am Morgen merken.

Und wenn du auf dem Rücken schläfst, ist die Gefahr größer das du anfängst zu schnarchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt wohl nicht. Es wird empfohlen auch des Nachts die Stellung öfters mal zu wechseln. Ich tu' meist auch, obwohl Ärzte Sagen, dass es besser sei, auf der rechten Seite zu schlafen, weil dann das Herz entlastet wird und man besser atmen kann. Während man auf der linken Seite schläft drückt auf das Herz auch noch die Lunge. Außerdem kann man auf der Seite liegend kaum schnarchen, was was auf dem Rücken liegend auch eingefleischten Nichtschnarchern passieren kann.

Was ist dir lieber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf dem rücken schlafen würde ich dir nicht empfehlen, weil man sonst anfälliger fürs schnarchen ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rückenschlafen ist eh nicht zu emfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?