Wie war euer Realschulabschluss?

4 Antworten

Hey,

ich habe meinen Abschluss im Schuljahr 15/16 gemacht und hier meine Bewertung:

Deutsch: Bei der Deutschlehrerin die ich hatte war ich immer eine 3er Schülerin, in der Prüfung hatte ich aber eine 1,5. Du hast auch in Fächern in denen du nicht so gut bist eine Chance auf eine gute Note, denn es gibt immer noch den Zweit Korrektor.

Einen Tip für deutsch: Wähle nicht aus welche Schreibaufgabe dir am besten gefällt (z.B. Argumentation, Textbeschreibung), sondern das Thema (z.B. Lektüre, Gedicht). Das ist viel wichtiger, vertrau mir.

Englisch: Ich in in Englisch eine 1er Schülerin und hatte in der Prüfung eine 2,3 weil ich mir nicht mal ein bisschen Mühe gegeben habe. Ich wusste das ich selbst wenn ich ein leeres Blatt abgegeben hätte eine 3 bekommen hätte, da es noch die mündlichen Prüfungen gibt.

Mathe: Unterschätze bloß nicht die Macht von Teilpunkten. Die können dich unter Umständen retten. Mir zumindest ging es als 4er Schülern so als ich mit einer 3 aus der Prüfung gekommen bin. 

Aber mach dir keinen Kopf, man macht sich davor den totalen Stress, aber es ist nicht ansatzweise schlimm.

Alle hatten mega Angst vor der Abschlussprüfung, aber am Ende war es sehr viel einfacher als gedacht :)

Englisch war für mich ein Witz, da ich sonst auch nur Einsen und Zweien geschrieben habe.

Deutsch war ebenfalls leichter als gedacht :) Ich habe mich für die Analyse eines Textauszugs entschieden, was auch eine gute Entscheidung war, denn jeder, der das Informative schreiben gewählt hat, hat eine 4 gehabt :D.. muss bei dir natürlich nix heißen :)

Und Mathe war ehrlich gesagt auch leichter als gedacht.. also wenn du gut in Mathe bist dann schaffst du das auch locker. Ich hatte dort zwar eine 5 aber für die die es können wäre es sehr leicht gewesen.

Pass gut im Unterricht auf und lerne auch ein bisschen in den Ferien, damit du nichts vergisst und dann schaffst du das locker! :)

LG

Was hattest du denn in Deutsch mit deiner Analyse, die Anderen hatten eine 4, aber Du ?

0
@Dumpii

3 :) in anderen Arbeiten hatte ich auch eine 3, selten 4+ .. manche hatten auch eine 5.. und das waren solche Schüler, die sonst eine 2-3 geschrieben haben :)

0

Also meiner Meinung nach, war er sehr fair gestaltet. Es war absolut möglich gute Noten zu schreiben wenn man sich vorbereitet hat. Die Aufgabenstellungen waren nicht "gemein" oder so sondern sehr durchschaubar.

Auch wenn die Frage schon älter ist, vielleicht interessiert es noch jemanden 😅

Ich hab meinen Realschulabschluss dieses Jahr 2021 gemacht. Meine Prüfungsfächer waren Deutsch, Mathe, Englisch und Französisch.

Also ich hab's mir im Gesamten sehr viel schwerer vorgestellt. Also Deutsch, Englisch und Französisch waren sehr einfach. Was man aber noch dazusagen muss ist, dass wir dieses Jahr die neue Prüfungsform hatten, weshalb es ein kleines bisschen einfacher sein kann und Corona kommt ja auch noch dazu.

Mathe war wirklich sehr schwer. Auch die Lehrer haben nicht verstanden warum die anderen Prüfungen "so einfach" waren aber Mathe nicht.

Bestanden habe ich trotzdem erfolgreich. Meine Noten in den Prüfungen waren: Mathe (3,9), Deutsch (2,6), Englisch (1,6) und Französisch (1,4).

In meinem Endzeugnis hatte ich einen Durchschnitt von 1,9 🤭

In Deutsch hatte ich mein Ergebnis besser erwartet, hatte dann aber im Endzeugnis trotzdem ne 2. In Englisch hatte ich am Ende ebenfalls ne 2. Französisch ne 1 und in Mathe dann ne 3. Ich denke damit kann ich auf jeden Fall zufrieden sein :-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?