Wie viel Zoll brauch das Mountainbike?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eigentlich Geschmackssache, wobei der Trend zu 27,5 oder sogar 29 Zoll geht. Der Vorteil bei den 26ern ist eine etwas bessere Wendigkeit und durch die kürzeren Speichen etwas steifere Räder. Kleinere Unebenheiten werden allerdings mit größeren Rädern besser überrollt. Das wichtigste beim Kauf ist die Berechnung der Rahmengröße, die sich nach der Körpergröße bzw. Schrittlänge richtet. Diese Rahmengröße bezeichnet die Länge des Sitzrohrs von Tretlagermitte bis Oberkante Sitzrohr, also dort, wo der Sattel drinsteckt. Die Rahmengröße für eine bestimmte Schrittlänge bleibt bei gleichem Fahrradtyp allerdings immer gleich, egal wie groß die Laufräder sind. Hier ein Beispiel von vielen Webseiten, wo man das errechnen kann: http://www.rosebikes.de/helper/framesizecalculator

Dem MTB ist es egal, wieviel Zoll es hat. Es braucht keine Zoll, ja im Prinzip nichtmal einen Fahrer (ich habe von einem Lehrgangsleiter gehört, dessen Bike allein einen Dirtjump gemacht hat und sein Kommentar war "das Bike kann das auch allein, ihr müsst jetzt nur noch lernen, dabei auf dem Bike zu sitzen") ^^
Was ist nun genau Deine Frage?
Willst Du wissen, welche Rahmenhöhe Du benötigst?
Das kannst Du -abhängig vom Rahmentyp- hier ablesen:
http://www.fahrrad.de/rahmenberechnung.html
Wenn Du wissen willst, welchen Raddurchmesser Du am besten nimmst, musst Du Dich durch die Theorien und Meinungen lesen und selbst entscheiden, was für Deinen Einsatzzweck und Geschmack am besten ist :-)
Gruß,
Franek :-)

Also ich bin 1.78m groß und fahr mit nem 26er.Aber es kommt auch mehr auf die Rahmenhöhe an.Bei deiner Größe wird meistens ein 45cm bis 48cm Rahmen empfohlen.Mit war das zu klein und hab jetzt ein 50cm Rahmen und komm damit prima aus.Hier kannst du deine empfohlene Größe berechnen:http://m.fahrrad.de/rahmenberechnung.html

Was möchtest Du wissen?