Wie viel kostet Strom und Wasser pro Person?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Strom kannst du notfalls mit 30 Euro oder weniger auskommen. bei Wasser mit 15 Euro pro Person. Wenn mehrere Personen im Haushalt sind, wird es billiger. Ist meiner Meinung nach ein angemessener Preis.


Richtig teuer ist das Abwasser, mehr als das Doppelte vom Frischwasser.

Das Regenwasser kostet ausserdem nochmals ca. 1.- Euro pro "Quadratmeter bebaute Fläche", aber das siehst du ja nicht als Mieter

Da musst du schon genauer werden. Manche baden jeden Tag und lassen 3x am Tag die Spülmaschine und 2x die Waschmaschine und den Trockner durchlaufen und haben 3 PC's und Fernseher im Haus die ständig laufen... andere duschen alle 2 Tage. spülen per Hand und waschen im Waschsalon etc...

Ein Single mit halbwegs vernünftigem Verbrauchsverhalten dürfte aber mit jeweils 40€ im Monat gut hinkommen.

steschle1995 15.10.2012, 23:26

Naja, also... Wenn man alle 2 Tage Duscht, mit der Hand spült, 1x pro Woche Wäsche wäscht und den Trockner anschmeißt und 1 Laptop ca. 1 Stunde pro Tag am laufen hat und Fernseher genauso

0
SupraX 15.10.2012, 23:30
@steschle1995

Naja, ich seh grad, mein Beispiel war wohl etwas übertrieben, geht ja nur um eine Person...

Strom so knapp 30-40€, Wasser so 20-25€ je Monat. Weniger wird schwierig.

0
JohannesJ54 15.10.2012, 23:34
@SupraX

Wasser 20-25 Euro sind nur der Frischwasserverbrauch. Das Abwasser muss ebenfalls bezahlt werden, abhängig vom Frischwasserverbrauch, (aber bedeutend teurer )

0

Also wir zahlen nur für Nebenkosten 120 Euro für 2 Personen. Mit Strom in dem Fall noch mehr! Wobei ich vermute, dass wir viel zu viel zahlen, da wir eine Nachzahlung von 500 Euro hatten . .. Diese Frage würde ich wohl selbst auch mal stellen wollen!

SupraX 15.10.2012, 23:28

Bei einer Nachzahlung von 500€ zahlt ihr eher deutlich zu wenig ;-).

0
Chanti2009 16.10.2012, 00:00
@SupraX

Shit wolle doch nur antworten! Ich denke das ist eindeutig zu viel =) Nee ohne Witz, wir lassen das auch prüfen. Das kann beim besten Willen nicht sein! Davor hatten wir knapp halb so viel und ich habe fast täglich gebadet. . .

0
steschle1995 15.10.2012, 23:28

Oh, okay. Das ist wohl doch bisschen viel denke ich... ^^ Hör dich um ;)

0
steschle1995 15.10.2012, 23:28

Oh, okay. Das ist wohl doch bisschen viel denke ich... ^^ Hör dich um ;)

0

Sorry, aber die Fragestellung ist nicht konkret genug, um eine gute Antwort geben zu können.

Strom: Es kommt auf den Verbrauch an. Fernseher, PC, Spielkonsolen, Kühlschrank, Geschirrspüler,, Waschmaschine, Trockner, Lampen, Warmwasserverbrauch, etc - Was benutzt Du wieviel? Hast Du viele Geräte mit Energieeffizienzklasse A+ oder A+++ oder alte Geräte? Hast Du Energiesparlampen, LED-Leuchten, blabla

Bei welchem Strom- Anbieter bist Du?

Da gibt es bei den Kosten riesige Unterschiede !

Wenn man den eigenen Stromverbrauch berechnet, ist es z.B. auch wichtig zu wissen, ob auch für die Bereitstellung von Warmwasser Strom verwendet wird.

Für einen 2-Personen-Haushalt ohne Durchlauferhitzer beträgt der Jahresverbrauch an Strom im Durchschnitt etwa 2.700 kWh, mit Durchlauferhitzer liegt er etwa 1000 kWh höher. Beim Stromverbrauch ist es unerheblich, ob es sich um Erwachsene handelt oder ob ein Kind im Haushalt lebt. Generell gilt für die erste Person ein jährlicher Stromverbrauch von etwa 1.600 kWh, für die zweite Person ist dieser Wert um 1.200 kWh zu erhöhen, da zum Beispiel beim Licht für zwei Personen genauso viel Strom aufgewendet wird, wie für die Beleuchtung eines Raumes für eine Person.

Durchschnittswerte bei den Stromkosten liegen bei 23-26 Cent/kwh im bundesweiten Durchschnitt. Der durchschnittliche Bruttostromverbrauch aller Privathaushalte pro Jahr liegt bei durchschnittlich ca 3800 kWh.

Wasser: Auch hier kommt es auch zig Rahmenbedingungen an. Wie oft duscht man, badet man, hast Du Geschirrspüler, hast Du einen Sparbrausekopf beim Duschen, an den Wasserhähnen Wasser-Spar-Aufsätze, uvm

Die Preise für Wasser und Abwasser sind regional extrem unterschiedlich, von Bundesland zu Bundesland, von Gemeinde zu Gemeinde, gibt es Riesen-Unterschiede, z.B. im Osten Deutschlands ist Wasser wesentlich teurer als in den West-Bundesländern. In Berlin teurer als in München. Im Saarland teurer als in Niedersachsen.

Der Jahresdurchschnitt in Deutschland insgesamt laut Bundesamt für Statistik betrug im Jahr 2010: 440,-€/Jahr Das sind die Kosten für einen Modellhaushalt mit 80 Kubikmetern (80.000 Liter) Wasserverbrauch und einer versiegelten Fläche von 80 Quadratmetern.

Die Antwort auf Deine Frage lautet also: Es kommt drauf an...

;-)

Da Wasser in den Nebenkosten drinsteckt hab ich das jetzt ehrlich gesagt nicht im Kopf. Aber Strom zahlen wir pro Person etwa 15 Euro im Monat (4-Personen-Haushalt, wenn man nur zu zweit ist zahlt man p.P. eher mehr).

Was möchtest Du wissen?