Wie viel Geld im Monat für Bücher ausgeben ist ok?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kann das wirklich schwer beantworten.

ich gebe recht viel geld für bücher aus, einige benötige ich fürs studium, viele sind aber auch zum reinen vergnügen (wobei mir eigentlich jedwede literarische weiterbildung meinem studium nutzt - jedenfalls ist das eine willkommene ausrede, wenn ich schon wieder ein buch kaufe).

hätte ich mehr geld zur verfügung würde ich sicher noch mehr bücher kaufen.


die frage ist doch: wieviel geld hast du zur verfügung, und inwieweit verzichtest du zb auf andere sachen (ich kaufe dafür zb sehr selten anderes nicht-lebensnotwendiges zeug wie kleidung, schuhe, schmuck, "klimbim", ...)

mach doch mal einen monat lang eine genaue aufzeichnung wieviel du wofür ausgibst und schau nachher ob das verhältnismäßig ok ist.

wenn nicht setz dir ein limit für dein monatliches bücher-budget.

(ich kaufe übrigens auch sehr vieles antiquarisch, was meine ausgaben doch erheblich reduziert.)

Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass dein Partner einen Grund sucht bzw. einen finanziellen Grund gefunden hat, um dich nicht mur mit dem Buch zu sehen. Du hast geschrieben, dass du viel und gene liest. Vielleicht denkt dein Partner, dass du Lesen mehr mags als ihn... ;-) Sonst kann ich mich MK1982 anschliessen: solange du alles andere bezahlen kannst, soviel du willst... mit der kleinen Ergänzung: und dein Partner nichts gegen dein Hobby hat.

ich hab ein abo bei audible. da bekomme ich jeden monat ein hörbuch meiner wahl - egal wie teuer - für 9,95 €. ausserdem bin ich bei www.tauschticket.de da tausche ich dann wieder bücher oder hörbücher ein. gebrauchte bücher finde ich auch ok. macht spass, sind nette leute. schau doch mal bei tauschticket rein, gebe "die verborgene stunde" als buchtitel ein. bei vincero bist du dann bei mir. natürlich kaufe ich auch mal ein buch. weil ich aber meine leidenschaft kenne meide ich oft buchläden. ganz toll wird es auf der leipziger buchmesse. kurz vor ende, am letzten tag, kann man dann tolle schnäppchen machen. ich verschenke aber auch viel, geburtstage und so. das endschuldigt dann meine kauflust.

ich hab keine ahnung warum mein text hier zweimal ercheint

0

Solange Ihr noch ein Dach über dem Kopf habt und noch was zu essen, und , ganz wichtig, solange Du alle neuen Bücher noch LIEST, ist es in Ordnung. Es ist dann zuviel, wenn Du Bücher kaufst um Sie zu kaufen, aber Du sie nicht mehr liest. Wenn Du nach dem Kaufen das Interesse verlierst und die Bücher nur noch aufhebst, hat das nichts mehr mit dem Hobby Literatur zu tun, sondern geht gaanz langsam ins Thema Kaufsucht über.

Ich gebe im Monat für Bücher manchmal 90E€ aus irgendwann habe ich mir dann einen Büchereiausweis besorgt da lese ich jetzt erst mal die Bücher und wenn sie mir gefallen kaufe ich sie mir. Dadurch spare ich mehr als die hälfte.

Was möchtest Du wissen?