Wie verhalte ich mich bei einer mündlichen Prüfung?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi clubmate2106,

ich hatte schon sehr viele mündliche Prüfungen und vielleicht kann ich dir den einen oder anderen nützlichen Tipp geben:

  • immer die Ruhe bewahren ist wichtig. Nervös ist denke ich jeder, aber du solltest dir trotzdem vor der Prüfung immer wieder sagen, dass du es kannst und dass du gut vorbereitet bist. positive Gedanken motivieren und machen gelassen.

  • Erfahrungsgemäß kommt es in mündlichen Prüfungen sehr gut an, wenn du deine Antworten nicht einfach stichpunktartig gibst, sondern in schön eingeleiteten, ganzen Sätzen anwortest. Bsp: "Dazu kann ich sagen, dass.....", oder "Das Ergebnis ist folgendes..." etc.

  • wenn du eine Frage nicht verstehst, stell ruhig Rückfragen, das ist besser als zu sagen "das weiß ich nicht"

  • Gerade bei Jura ist es immer ganz nett, wenn du die herrschende Meinung zu einer Fragestellung kennst und dazu ein paar Pro- und ein paar Contra-Argumente. Ebenso nützlich ist es zu wissen, was die Rechtsprechung zum Problem denkt. Versuch auch, etwas mehr Background-Wissen zu Deinen Prüfungsthemen zu sammeln. Es kommt immer bei Prüfern gut an, wenn du ihnen zusätzlich zum "normalen" Stoff noch ein paar Informationen "drumherum" erzählen kannst. Das können Anekdoten sein oder passende Zitate, mit denen du deine Antwort einleitest. Sowas wirkt Wunder :)

  • Gut, die passende Kleidung bei mündichn Prüfungen versteht sich von selbst: seriös, nicht zu "overdressed", eben einfach der Situation angemessen. Ich denke eine Stoffhose und ein Blazer mit einer passenden Bluse ist top.

  • Ein absolutes Muss ist auch pünktliches Erscheinen bei der Prüfung.

Ansonsten...es gibt noch so viele Punkte, die man nennen kann. Ich denke diese sind schonmal für den Anfang vollkommen ausreichend ;)

Viel Erfolg! (und im Zweifel stell einfach hier weitere Fragen dazu)

Verhalte dich am besten ruhig und beantworte die Fragen so gut du kannst. Aber die Fragen zu beantworten ist nicht alles. Erweck den Anschein an dieses Thema besonders viel Freude und Interessen für dichcwekct. Vermeide am besten die Wörter "Ehm....Ähhh...". Diese Wörter machen keinen guten Eindruck, weil du dann den anschein erweckst, schnell vergesslich zu sein. Die Prüfung läuft eigentlich wie jede andere Prüfung ab, nur das diese Prüfung mündlich ist.

Hoffentlich konnte ich dir helfen. :-)

bleib bloß locker und geh noch mal alles durch was du in der zeit gelernt hast.. aber mach dich nich verrückt

Hi,

vom Ablauf her kann ich nur aus meiner Erfahrung berichten.

Bei meinen mündlichen Abiprüfungen war es so, dass es zu Beginn ein Blatt mit ein paar Fragen/Aufgaben gab und man erst einmal Zeit hatte, die Fragen für sich auf dem Blatt zu beantwoten oder sich dazu Stichworte aufzuschreiben. Dann ging die eigentliche Prüfung los und man bekam die Fragen dann von den Prüfern der Reihe nach gestellt. Also eigentlich ganz OK von der Situation her. Ich hatte auch das Gefühl, dass die Prüfer einem nur Gutes wollten und nicht darauf aus waren, einen zu schikanieren.

Ein guter Tipp für alle mündlichen Prüfungssituationen (und auch später für Bewerbungsgespräche) ist, gleich zu Beginn bei der Begrüßung freundlich zu lächeln und sehr höflich zu sein. Das schafft gleich eine positive Grundstimmung und wenn der Prüfer ein netter Typ ist, wirkt sich diese Grund-Sympathie auf die ganze Prüfung aus. Nach dem Motto "Es ist der erste Eindruck der zählt" sollte man also auf solche Dinge auch achten.

Viel Erfolg!

Immer in ganzen Sätzen antworten, Wenn du eine Frage nicht verstanden hast, nachfragen.

Kein Kaugummi kauen. Sauber und ordentlich erscheinen.

Angebotene Getränke kannst du gern annehmen.

Viel Glück !

Was möchtest Du wissen?