Wie verdient ein Juwelier sein Geld?

4 Antworten

Er kauft Dinge ein, verarbeitet sie teils weiter oder stellt sogar komplett Schmuckstücke selber her und verkauft sie dann teurer weiter.

Durch größere Mengen, gute Kontakte usw. bekommt er die Dinge günstiger als normale Kunden.

Von der Differenz zw. Einkaufs- und Verkaufspreis werden Miete, Angestellte, Versicherungen, Lagerkosten und Co. bezahlt, der Rest ist dann Gewinn für den Laden, von dem der Besitzer sein "Gehalt" auszahlt, Puffer für Probleme (wie nun gerade die Schließungen) zurück legt, neue Ware kauft, den Betrieb renoviert usw.

Beim Supermarkt um die Ecke ist es das gleiche.

Auch für den privaten Gebrauch können Juweliere die günstiger gekauften Waren nutzen, sich selber was anfertigen usw.

Zudem ist auch nicht immer alles echt, gerade wenn der Laden finanzielle Probleme hat oder die Stücke werden später auch wieder verkauft.

Letztlich ist der Juwelier ja auch Werbung für seinen Laden, würde er billigen und ersichtlich minderwertigen Schmuck/Uhren tragen, könnte das ein schlechtes Licht auf seinen Laden werfen. Zudem finden viele Juweliere Schmuck auch einfach schön und tragen ihn gerne.

Wie viel ein Juwelier sich auszahlen kann und will ist sehr unterschiedlich.

Firmenkapital hat nichts mit Einkommen zu tun.

er kauft Gold und Edelsteine auf und verkauft sie teurer weiter

Was möchtest Du wissen?