Wie soll ich mich als Nudist / Naturist Outen?

3 Antworten

Ich und meine Frau sind seit 24 Jahren Nudisten, es ist unsere Lebensweise die wir über alles lieben. Obwohl nackt sein nicht anstößig und völlig normal ist verbannt man uns FKKler und Nudisten versteckt hinter Zäune wie aussätzige was wir völlig daneben finden. Wir denken jedoch das man zu Hause in den geschützten vier Wänden so nackt leben sollte wie man will. Spreche die Mitbewohner darauf an das du gerne nackt leben möchtest und tue es. Nur Du hast das Recht über deine Lebensweise zu bestimmen, lebe Dein Leben wie es Dir gefällt und nicht wie andere dich sehen möchten. Wir gehen alle nackt Duschen oder Baden, kamen nackt zur Welt. Selbst Adam und Eva waren nackt.

Wir sind nicht nur zu Hause nackt, an warmen Tagen gehen wir auch in Wäldern nackt spazieren, in Badeseen nackt schwimmen, besuchen FKK Strände in Holland oder den FKK Badesee Zieselsmaar in Kerpen bei Köln. Besuchen 2 x im Monat eine Saunalandschaft in einem Spaßbad, dort ist z.B. jeden Freitag Abend reines Nacktschwimmen im gesamten Spaßbad was von Familien mit Kindern, einzelnen Frauen und Männern bis ins sehr sehr hohe Alter zahlreich angenommen wird. Wir leben auch wenn wir Besuch bekommen oder wenn Verwandte zu uns kommen völlig nackt. Sie kennen uns nicht anders. Wir stellten Sie zur Wahl, entweder Ihr nehmt uns nackt oder gar nicht. Habe Selbstvertrauen, sage deinem Umfeld wie Du Leben möchtest und das Sie Dich so respektieren sollen wie Du bist. Es gibt nichts schöneres als den zarten Wind und das Wasser was am Körper herab fließt zu fühlen, die warmen Sonnenstrahlen am gesamten Körper und das Gras unter den nackten Füßen zu spüren. Es ist eine Explosion der Sinne die den meisten Menschen verloren gegangen sind. Es ist ein schönes Leben was wir Dir nur empfehlen können!!

Anhänger der Freikörperkultur - (Liebe, Beziehung, Familie)

Im Kreis deiner Familie und Freunde der einzige "Nackte" zuz sein, das ist doch nicht deine Ernst. Du gibst dich der Lächerlichkeit preis. Von wegen Toleranz. Was meinst du, was die hinter deinem Rücken über dich reden. Was du alleine zuhause machst ist nun wirklich dein Bier. Darüber hinaus gibt es gute FKK Treffes. Dann bist du unter Gleichgesinnte. Dann macht das doch auch mehr Spaß.

Kleider haben fast nur Vorteile - in erster Linie natürlich der Schutz der Haut gegen ständige Verschmutzungen und Verletzungen. Daher haben sich Menschen schon seit zehntausenden Jahren wenn es ihnen irgend möglich war bekleidet.

Verzicht auf solche Kleidung bringt keineswegs irgendeinen positiven Kick sondern macht endlos Riesenärger. Wenn man in einem Sozialverband lebt, sollte man sich nun mal einfügen. Bin auch froh, daß ich meinen Chef nicht unbekleidet ertragen muß.

Konzentriere Deine Energien besser auf lohnendere Ziele, die weniger Ärger und Blamage verursachen.

Ich bin jetzt kein Nudist oder so aber diesen einen von ihnen geschrieben Vorteil sehe ich nicht so. Es ist gerade heute so das die Leute Klamotten so billig wie möglich kaufen was auch nicht schlimm ist, das Problem ist mit welchen chemischen mitteln sie hergestellt werden die auf dauer meiner Meinung nach ungesünder für die Haut sind.

0
@wepsterone

?? Man kann wirklich überall Naturtextilien kaufen, auch rel. preiswerte.

Bei sonstigen Textilien sollte nach 2 Waschgängen alles bedenkliche draußen sein.

Und will wirklich jemand bei dem grauslichen Wetter von heute (6 Grad, Dauerregen) (halb)-nackt draußen rumlaufen? Und was machst Du im Winter?

0

Als Minderjährige von Eltern unabhängiger machen?

Ich bin 15 und hatte/habe zu meinen Eltern bzw. meiner gesamten Familie durch verschiedene Faktoren nie eine Beziehung aufgebaut. Ich hatte vor einigen Jahren auf Grund des Verhaltens meiner Familie Depression und soziale Ängste, was dazu führte, dass ich einige Monate in einer Psychiatrie verbringen musste. Auch nach der Familientherapie die nach dem Klinikaufenthalt weitergeführt wurde, bin ich psychisch nicht auf dauer stabil und habe Probleme mit meinem Essverhalten (Ich kann z.B. nicht vor meinem Vater essen). Das ganze verbessert sich seit Jahren nicht wirklich und ich verspüre dadurch immer mehr den Drang, mich von meinen Eltern und meiner Familie endgültig zu trennen. Mir ist klar, dass ich erst ausziehen kann wenn ich 18 bin aber trotzdem interessiert mich, ob es schon jetzt irgendeine Möglichkeit gibt, mich von meiner Familie, die einfach kein gesundes Umfeld für mich bietet, unabhängig zu machen.

...zur Frage

Hilfe bei Outing?

Liebe Community, Ich möchte mich bereits seit einiger Zeit vor meiner Familie als Poly, wie auch Asexuell outen, jedoch habe ich da einige Probleme.

1: Meine Familie hat zwar kein Problem mit anderen Sexualitäten, scheinen jedoch nicht besonders begeistert davon zu sein falls jemand in ihrer Familie so wäre.

2: Es ist ziemlich schwer zu erklären wie man A & Poly gleichzeitig sein kann. Ich weiß nicht ob sie mir überhaupt zuhören würden.

3: Viele Leute sehen Asexuell noch immer als "Prüde" oder "spätreif" an, ich weiß nicht was ich sagen soll damit sie es ernst nehmen.

4: Ich bin generell ziemlich nervös und werde unsicher, sobald ich nur daran denke, dass ich mich irgendwann outen werde. Jedoch bin ich mir sicher, dass es an der Zeit ist.

5: Ich habe Angst, dass sie mich so nicht als Familienmitglied mehr akzeptieren und ich quasi "verstoßen" werde.

Ich würde mich freuen wenn ich Tipps oder vielleicht auch Erfahrungsberichte bekommen würde.

LG Alexis

...zur Frage

Outing vor Familie wie?

Ich möchte mich gerne vor meiner Familie outen aber ich hab Angst das sie das nicht tolerieren und mich dan verachten. Was soll ich machen?

...zur Frage

Wie war euer outing?

Hallo mich intersiert wie das outing für euch war?

mein kleiner Bruder ist schwul und will sich outen, wo bei ich und er finden das es eigentlich quatsch is heut zu Tage noch sagen zu "müssen" auf welches Geschlecht man steht.

Er ist 15, er sagte es der Familie in dieser Woche, für uns is das aber nicht verwerflich oder irgendwie eklig!

Wir wollen ihm nur ut zur Seite stehen.

Er erzählte mir gestern das es seine Freunde schon länger wissen (ich glaube das bezieht sich auf seine guten freundinen). Er sagte auch er hatte nicht das bedürfnis es uns zu sagen weil auch keiner gefragt hat und ihm klar war das es keine Rolle spielt.

Mich interesiert aber nun wie das outing für andere war, vieleicht auch bei Jungs ihm ähnlichem alter (wo bei das nicht zwingend ist ;) )

Wie hat Euer Soziales Umfeld reagiert!? Wie geht ihr mit Anfeindungen um?

Und ist es so wie ich es mir vorstelle das es etwas schwerer ist einen Partner zu finden? Einfach wegen dem Ausschlußverfahren?

Freu mich über Eure Beiträge!

...zur Frage

Outing vor Familie?

Ich (15) persönlich habe bestimmte Neigungen wie das ich ein wenig homosexuell bin und SM-Fantasien habe. Allerdings weiß keiner davon und ich habe Angst wie meine Eltern reagieren, wenn sie davon erfahren. Ein Junge in meiner Klasse (14) gefällt mir, aber ich traue mich nicht ihn anzusprechen. Wahrscheinlich ist er gar nicht schwul...

Soll ich mich vor meiner Familie und Klasse outen oder noch etwas warten??

...zur Frage

Aggressiv wenn andere essen?

Wenn andere (vor allem aus meiner Familie, am schlimmsten bei meinen Eltern, bei Fremden ist es nicht stark) vor mir essen, werde ich extrem aggressiv (innerlich) bis zu dem Punkt, dass ich es nicht mehr aushalten kann und den Drang hab, meine Mutter zum Beispiel körperlich zu verletzen weil ich so wütend bin, und weil ich das nicht umsetzen möchte, überträgt sich diese Wut sofort auf mich selbst. Deshalb esse ich auch nur wenn es nicht vermeidbar ist mit meiner Familie.

Das ist schon seit meiner Kindheit so.

Weiß jemand voher das kommen könnte? 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?