Wie schreibt man eine Französische Adresse?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht noch mit etwas mehr Tiefe das Ganze, war ja schon fast alles dabei. An mich geschrieben sähe das so aus:

Mr SALCHOW Christian

44 rue Parmentier

91120 PALAISEAU

FRANKREICH

Erklärung: Mr/Mme/Melle = Herr(n)/Frau/Fräulein (in F noch sehr gebräuchlich) Nachname normalerweise in Großbuchstaben und vorangestellt, beides kann inzwischen aber im Rahmen europäischer Harmonisierung wohl als optional gelten.

Hausnummer (bis/ter/… folgt wahlweise mit oder ohne Leerzeichen) Straßengattung (rue, avenue, place, etc., normalerweise klein) und Name. Nach der Hausnummer KANN ein Komma stehen, sehe ich aber eher auf handgeschriebenen Briefen.

Das Länderkürzel VOR der PLZ war mal als europäischer Standard gedacht, wurde mit dem letzten DIN-Update aber wieder verworfen. Kommune vorzugsweise auch in GROSSBUCHSTABEN und darunter das Land - in Deutsch oder Englisch, da es die deutsche Post ja verarbeiten muss und nicht die Französische. Gut ok bei France spielt es keine Rolle, aber es dürfte z.B. nur Belgien oder Belgium heißen, nicht aber BELGIE oder BELGIQUE.

Im Übrigen, da wir gerade beim Großschreiben sind: Akzente, Tremata und cédilles werden bei Großbuchstaben einfach weggelassen. EVRY statt ÉVRY oder ALENCON statt ALENÇON gilt daher nicht als Fehler!

Frohes Briefeschreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die anderen haben recht, aber schreibe nicht den Ort und die PLZ und darunter FRANCE, sonder F- Postleitzahl / Ort. Die deutschen Sortiermaschinen sind auf den Buchstaben des Landes eingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
slrmoon 15.05.2010, 20:40

würde der brief trotzdem ankommen, wenn man France drunter schreibt?

0

Was möchtest Du wissen?