Wie schlimm ist die Innere Erstickung? Wie kann man sich das vorstellen?

4 Antworten

Erstmal kann man "inneres Ersticken" nicht verallgemeinern. Mit schlimm meinst du ja sicherlich die schmerzen bzw symptomen die man damit verbunden sind und das ist natürlich von der Konzentration des Giftstoffes abhängig. So hat man bspw. bei einer sehr hohen Blausäurekonzentration in der Atemluft sicher kaum/keine Qualen, da man innerhalb von Sekunden das Bewusstsein verliert. Bei geringen Konzentrationen des gleichen Toxins ist die Vergiftung eher schleichend und somit hat man natürlich auch die typischen Vergitungssymptome wie Kopfschmerzen, Erbrechen und Krämpfe. Zum Tod führt beides früher oder später.

das ist, wenn die organe/zellen nicht mehr mit sauerstoff versorgt werden können obwohl sauerstoff im blut ist. sicher kein schöner tod

Wenn man Zyankali nimmt, erstickt man innerlich...

Innerlich kann man von Zyankali oder CO ersticken.Beide führen zur Bewusstlosigkeit in Sekunden und der Hirntod kommt in maximal 15 minuten durch sauerstoffmangel

Was möchtest Du wissen?