Wie sage ich meiner Freundin nett ab? Ausreden ...

7 Antworten

Sag ihr einfach die Wahrheit, dass du auch mal Zeit für dich brauchst und das du die andere Freundin überhaupt nicht ausstehen kannst. Wenn sie dich richtig mag wird sie das schon verstehen.

Arzttermin, oder dreh den Spieß um und nimm die Standardausrede der Frau: Kopfschmerzen. Ein wichtiger Termin kommt auch immer gut, Boss hat angerufen -> überstunden schieben oder ähnliches.

Wie wäre es, wenn du ihr die Wahrheit so anbietest, dass sie es nicht persönlich nimmt?

Also: "Ach, weißt du, shoppen ohne Geld bringt mich nur schlecht drauf, dann zoppel ich die ganze Zeit mies gelaunt hinter euch her... da hab ich keine Lust drauf und ihr sicher auch nicht!"

Freund ist in letzter Zeit oft traurig?

Hallo, folgende Situation: Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen (Fernbeziehung) und es lief immer ziemlich gut weil wir uns jedes Wochenende sehen, jedoch kommt es in letzter Zeit immer zu Vorfällen die durch Kleinigkeiten ausgelöst werden weswegen er dann in Selbstmitleid versinkt. Ein Beispiel dafür ist zum Beispiel, dass er am Wochenende mal kommen wollte und ein Hotel gebucht hat, obwohl ich ihm im voraus mehrmals gesagt habe dass ich am Sonntag keine Zeit habe, da ein Geburtstag meiner besten Freundin bevorstand. Er hat gemeint das sei okay und hat trotzdem gebucht. Am Samstag habe ich ihm dann angeboten dass ich ja absagen würde für ihn, jedoch hat er fest darauf bestanden dass ich es nicht tun soll, also hab ich es auch nicht getan. Am Sonntag war er dann mega traurig weil ich nicht abgesagt habe obwohl ihm das angeboten habe und er das doch verweigert hat. Ein weiteres beispiel ist dass ich ihn gefragt habe ob es okay sei wenn ich mit Freunden zu Fasching ausgehen würde da ich nicht oft mit Freunden weggehe und ich mich dadurch leicht einsam fühle weil ich soziale Kontakte brauche. Er hat darauf hin gar nicht zufrieden damit gewirkt weswegen ich vorgeschlagen habe ich könnte meinen Freunden absagen, da er ein eifersüchtiger Mensch ist und ich Rücksicht darauf nehmen wollte. Darauf hin meinte er ich soll mitgehen weil er auf keinen Fall möchte dass ich wegen ihm zu Hause bleibe. Dies hat er allerdings in einem sehr unzufriedenen und wütendem Ton gesagt, weshalb ich überfordert war und angefangen habe zu weinen. Er hat darauf hin nichts mehr gesagt und ist in Selbstmitleid verfallen und meinte ich sei ja nicht glücklich mit ihm und solle mir einen neuen Freund suchen bzw ich würde doch nur warten bis er Schluss macht weil ich mich nicht trauen würde Schluss zu machen. Das stimmt halt wirklich überhaupt nicht, da ich ihn wirklich sehr liebe und wenn ich keine Lust mehr auf ihn hätte, mir das doch nicht geben würde. Aber trösten und auf ihn einreden bringt nichts, er bleibt immer weiter traurig und will auch nicht mit mir darüber reden und es sachlich klären. Ich weiß nicht was ich tun soll, da ich nun selber deswegen verzweifelt bin und mich die Situation fertig macht.

...zur Frage

NA!? Wieder ne Ausrede ;D?

Habe letzten Monat nen Mädel angesprochen (Straße)

Wir tauschten Nummern.

Sie sollte sich mit nem anderen Treffen,traf sich lieber mit mir am übernächsten Tag.

  1. Date war gut (sie aber etwas körp. zurück haltent)

Frage zum dritten mal, (immer ca. zwei Wochen Abstände) nach einem zweiten Date (nur eine Voice- Nachricht, ich texte nicht,ich bin nich´ ihr Whatsapp-Kumpel)

Sie heutige (so denke ICH) Ausrede: "Ich muss noch für drei Klausuren lernen,wird schwierig :/ "

Ich bin mir ziemlich sicher dass es Ausreden sind,jedoch muss ich echt sagen,dass ich das bei ihr dieses mal kaum einschätzen kann,denn sie schien... sehr aufrichtig und ehrlich,ich habe auch Erfahrung und Menschenkenntnis. Was meint ihr? Pure Angst oder Ausrede,weil sie 10 Andere hat? ;D

...zur Frage

Freundin übertreibt bei einer Absage?

Hallo,

heute ist meine Freundin auf so eine "Baby Shower" Party eingeladen und hatte mich gefragt, ob ich auch mitgehen möchte. Hatte ihr vor paar Wochen gesagt, dass ich mitkomme, jedoch abends was mit den Jungs machen wollte.

Sie meinte, dass ich ja danach was mit den Jungs machen kann. Nun sagten mir meine Freunde ab, weshalb ich ihr sagte, dass ich dann länger bleibe. Sie war glücklich. Eben gerade sagte ich ihr jedoch, dass ich aber nicht bis mitternachts bleiben möchte und ob es OK ist, wenn wir davor gehen. Die Feier hat bereits um 18 Uhr angefangen.

Sie war dann total entsetzt und meinte, ob ich wieder damit anfange, ich soll aufhören rumzustänkern, sie würde ja nie sagen, dass sie früher gehen will (was auch nicht so ganz stimmt).

Die Feier sei ihr so wichtig gewesen und ich würde es wieder verbocken und soll gar nicht mehr mitkommen.

Ich verstehe ihre Aufregung nicht, ich wollte lediglich vor Mitternacht losfahren, da ich sie kenne, hätte sie sich auf der Feier erst recht aufgeregt, wenn ich gesagt hätte, ich will langsam gehen. Nun will sie auch auf die zukünftige Hochzeit ihres Cousins alleine hingehen.

Sie würde bei mir oft mitkommen, obwohl es ihr keinen Spaß macht. Hab ihr mehrmals gesagt, wenn sie keine Lust hat mitzukommen, ist das OK für mich, sie soll es mir aber nicht immer vorhalten, wenn ich keine Lust auf etwas habe. Dann meinte sie, in einer Beziehung sei es nun mal so, dass der Partner für einen auch mal etwas macht, worauf er keine Lust hätte. Hätte ich ja, aber net die ganze Nacht durch.

Jetzt reagiert sie gar nicht mehr auf meine Nachrichten und ich finde, sie übertreibt oder wie seht ihr das? Ich wollte ja sowieso eigentlich nur kurz hin und dann was mit Freunden machen, weshalb ich umso weniger Lust habe, die ganze Nacht auf so einer "Baby Party" zu verbringen.

...zur Frage

Wieder arbeiten gehen oder Krankenmeldung verlängern lassen?

Hallo zusammen.

Am Montag war ich wegen diverser Beschwerden beim Arzt. Es wurde neben Ultraschall auch Blut abgenommen. Entzündswerte und die Leberwerte waren erhöht. Es folgten Kontrollen an jedem 2.Tag. Die Entzündungswerte sind weg, jedoch ist die Leber weiterhin „entzündet“, wie die Ärzte sagen. Dienstag wird wieder eine Blutabnahme folgen. Freitag ging es eigentlich, ab Mittag wurde mir wieder etwas schlechter. Bin immer noch sehr müde und schlapp, alles strengt mich an.

Nur bin ich mir jetzt nicht sicher, ob ich wieder arbeiten gehen soll oder den Arzt bitten, die Krankenmeldung zu verlängern. Ich war für die komplette Woche krank geschrieben worden.

Nur ist am Montag der Feiertag und ich müsste regulär Dienstagnachmittag arbeiten gehen. Sollte ich mich da wieder melden, müsste die Vorgesetzte ziemlich kurzfristig Ersatz suchen. Diesen Ärger würde ich ihr und mir ersparen. Nur, was soll ich machen? Ich könnte Freitag nichts machen, der Arzt hatte gesagt, dass ich erst am Dienstag kommen soll. Und ich hatte sie direkt informiert gehabt, dass ich eventuell auch ins Krankenhaus müsse. Da muss man sich doch innerlich darauf gefasst machen, dass es länger als 5 Tage dauern könnte!?

Was soll ich nun machen? Den Arzt vorgaukeln, dass alles gut sei trotz bestehender Symptome und Entzündung? Hatte jemand von euch schon mal eine entzündete Leber und wie war es?

Danke

...zur Frage

Angst vor 'nüchternem' Date weil wir uns betrunken kennengelernt haben?

Ich habe einen Typ auf einer Party kennengelernt, nur waren wir da beide betrunken. Wir schreiben jetzt schon seit einem Monat und er hat schon öfters gefragt ob wir uns mal so treffen wollen, bisher hab ich aber immer durch Ausreden abgesagt...Ich habe eigentlich total Lust ihn zu treffen da wir uns gut verstehen, ich bin jedoch sehr schüchtern und habe angst dass ich ihn langweile oder er mich nicht mag weil ich ja eig. ruhig bin. Er ist ein sehr offener Typ und er weiß ja nicht dass ich schüchtern bin da ich letzes mal durch Alkohol auch sehr offen war.. Ich habe auch angst dass er bald die Interesse verliert oder dass er denkt ich habe keine Interesse weil ich so oft absage. Kann mir jemand helfen, denn ich habe wirklich Interesse an ihm??

...zur Frage

Kennt ihr gute Ausreden, um nicht schwimmen gehen zu müssen?

Ich fahre für einen Monat mit meiner Familie in den Urlaub und fühle mich wegen meines Aussehens beim Schwimmen immer sehr unwohl. Meine Familie könnte das nicht nachvollziehen, wenn ich es ihr erzählen würde, deshalb brauche ich gute Gründe, um nicht schwimmen zu gehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?