Wie rechnet man geteilt bei Termumformungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schon wie du den Term hinschreibst, macht klar, daß Du gar nichts verstanden hast.

Ich nehme mal an, daß Du eigentlich einen Bruch meinst mit 10b + 2b  im Zähler und b im Nenner.

Das müßtest Du dann so schreiben: (10b + 2b) / b , da nach der Punktrechnung-vor Strichrechnung-Regel das was Du geschrieben hast was ganz anderes ist.

Jetzt kannst Du im Zähler b ausklammern und kannst dann den Bruch mit b kürzen, dann bleibt 10+2 = 12 übrig.

Das sind Äquvalenzumformungen und kein rechnen. rechnen ist nur noch das Addieren von 10 und 2.

Dein Term ist unklar aufgeschrieben! Klammern würden helfen ;-)
Was alles soll durch b geteilt werden?

Soll (10b+2b) durch b geteilt werden?
Oder soll nur 2b durch b geteilt werden?

1. Variante: (10b+2b)/b = 12b/b=12
2. Variante: 10b + 2b/b = 10b + 2

Bei (10b+2b) : b wäre es 12*b:b, also 12*1 = 12

Bei 10b+2b:b ist es halt 10b+2, da Punkt vor Strich :)

Kommentar von gerolsteiner06
09.05.2016, 17:20

Bananenbrot meint das gleiche, was ich oben schon geschrieben hatte: Du mußt Dir klar werden, was die Aufgabe tatsächlich ist, d.h. was tatsächlich im Zähler steht. Erst dann kannst Du mit dem Umformen (nicht rechnen ) beginnen.

0

Was möchtest Du wissen?