Wie oft sollte man seine Haare bürsten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit den heutigen Shampoos wird der Säureschutzmantel der Kopfhaut nicht mehr so angegriffen weil die meisten PH neutral sind. Es ist heutzutage nicht mehr notwendig die Haare oft und lange zu bürsten. Zu oft Bürsten ist nicht gut, das regt die Talgproduktion der Kopfhaut an. Aber es kommt immer auf die Haarstruktur und die Qualität der Bürste an.

Nicht die Häufigkeit, sondern das "Werkzeug" wäre wichtig. Eine Bürste oder ein Kamm, die nicht an den Haaren ziepen, sie nicht aufrauen wären gut. Und selbstverständlich sachte bürsten, nicht mit Gewalt durchziehen.

Wer in der Jugend fleißig bürstet, braucht im Alter nicht zu kämmen :-))

1
@antnschnobe

Haare sind eine Sumpfpflanze, die gedeihen nur auf Wasserköpfe? ;-(((

0
@antnschnobe

Ich rede nur vom Mann, eine Frau, sollte lange Haare haben. Hab ich die Kurve noch gekriegt? ;-)))

0
@baachkim

Lieber baachim, Du kriegst die Kurve doch immer bei mir! : )))

Oder meintest Du Terrier? : D

0

Sooft, dass sie nihct verknoten. Also morgends und abends, wenn du schnell knotige haare hast, auch öfter.

Dass deine haare nicht kaputt gehen, nimmst du jede woche einmal spülung und einmal im Monat Kurpackung. Und natürlich gehst du regelmäßig zum Friseur.

Ich bürste sie mir immer morgens und abends und 1 oder so, in der Zeit dazwischen. Du darfst sie nur nicht zu oft bürsten, weil sie dann schnell strähnig ausschauen.

Hoffe, ich konnte dir helfen =))

ich denke das wenn man sich sogar jede sekunde die haare kämmt das das niemals schädlich sein kann :D

ich habe gehört 100 Bürstenstriche vor dem zu Bett gehen regt die durchblutung an und die Harre wachsen schneller :)

höchstens 4 mal ! mindestens einmal!

Was möchtest Du wissen?