Wie oft sollte man sein Klavier stimmen lassen und wie teuer ist das ungefähr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ich würde auch mal zwischen 150 und 200 € sagen. und wirklich nur bei bedarf, du musst ja nicht aufs herz genau gestimmt sein wenn du für den eigenbedarf spielst.

Wenn es vernünftig klingen soll, ist es gut, das Klavier einmal jährlich stimmen zu lassen. Meins wurde im Frühjahr nach Ende der Heizphase gestimmt, da sich die trockene Heizungluft sich auf das Klavier auswirkt. Dann bleiben die Kosten für die Stimmung im Rahmen. Lässt man seltener stimmen, wird es teurer.

Wie oft das Klavier gestimmt werden sollte, hängt davon ab, wie viel du spielst und wie hoch dein Anspruch beim Klang ist. Wenn du nur für dich spielst, reicht es aller 2 Jahre, wenn du täglich mehrere Stunden übst bzw. spielst, solltest du häufiger stimmen lassen, mindestens einmal pro Jahr. Es hängt auch vom Alter des Klaviers ab. Seltener solltest du es aber nicht stimmen lassen, da sonst die Stimmung so runter ist, dass der Klavierstimmer innerhalb einiger Wochen nochmal zum Nachstimmen kommen muss und dadurch wird es natürlich teurer (ist mir selber passiert, weil ich aus Sparsamkeitsgründen mein altes Klavier nicht so oft stimmen lassen wollte). Die Kosten liegen wie oben erwähnt bei ca. 140,00€, ich würde mir aber wenn möglich einen Kostenvoranschlag von mehreren Klavierstimmern machen lassen.

Hi, also ich stimme meine Klaviere immer selbst. Habe ein M5J von Yamaha und ein über 100 Jahre altes von Trautwein. Das alte muss ich sehr häufig stimmen, das von Yamaha reicht jedes Jahr ein mal.

Ich kann es dir nur empfehlen! Kauf dir einen Stimmhammer, Filze, Gummikeile, Diskantfilz und eine günstige Software zum Klavierstimmen (TuneLab heißt die). Du sparst sehr viel geld und erreichst mit ein bisschen übung, geduld und einem feinen Gehör konzertreife Stimmungen.

KAuf dir einen Langen Stimmhammer, damit gehts als Anfänger leichter ;)

Grüße aus Mühltal!

Das Klavier sollte im optimalsten Fall beim Stimmen nicht nur gestimmt werden (so wie es manche Klavierbauer machen), sondern jedesmal auch auf mechanische Veränderungen überprüft werden. Und zwar ohne Aufpreis. Im Normalfall sollte dann ein Klavierservice auch nicht unter 1,5 Stunden in Anspruch nehmen. Denn die Funktionstüchtigkeit eines Klavers ist genauso wichtig wie die Stimmung. Quietschende Pedale, Tastenhänger oder sonstiges könnn sehr schnell die Lust am Klavierspiel nehmen, deshalb meine Empfehlung: Den Stimmer mal auf die Finger schauen und einen Bericht von ihm fordern. Wenn man seine Fachausdrücke nicht versteht, dann um Erklärung bitten. Ich glaube nicht, dass sich irgendeiner da weigern wird, denn schließlich ist kundenzufriedenheit überaus wichtig. Gruß, Ein Klavierbauer

Die Klavier-/Flügelmechanik besteht größtenteils aus Holz. Und da Holz nun mal auf Fechtigkeitsschwankungen reagiert, bleiben auch mechanische Veränderungen nicht aus. Diese sollten bei jedem Service korrigiert werden, da sich sonst das Spielgefühl nicht naturgetreu anfühlt. Die Mechanik ist auf den Zehntelmillimeter genau eingestellt und selbst kleine Veränderungen machen sich schon bemerkbar. Einfachste Beispiel dafür: die Unterstellung (betont auf Unter, nicht auf stellung). Dabei wird die auf der Hinterseite der Taste befindliche Pilote ín der Höhe so eingestellt, dass die Taste einen genauen Kontaktpunkt zur Mechanik hat. Dieser ist unter anderem eine wichtige Vorraussetzung für die richtige funktionstüchtigkeit, denn bei falscher Einstellung kommt es zu doppelten Anschlägen (Trommlern) und mangelnder oder gar nicht möglicher Repetition (Wiederanschlagbarkeit nach Loslassen der Taste). Denn man darf nicht ausser acht lassen: die Mechanik besteht aus 4000-5000 Einzelteilen die genau aufeinander abgestimmt sind. Abweichungen bringen daher eine vergößerte Abnutzung mit sich, die dann in einer teuren Reparatur enden (bis zu 2000,- für eine komplette Mechanik)

0

Hängt davon ab wieviel du spielst.Was du spielst und Preise sind überall unterschiedlich, da muss man mal vergleichen.

Mein Yamaha-Klavier lasse ich etwa einmal pro Jahr stimmen - es kostet jedes Mal ca. 140-150 EUR.

1 mal im jahr solltest du dein klavier schon stimmen lassen, wenn die abstände größer sind ist für keine gute stimmhaltung gesorgt. ich denke bei den kosten kann man auch unter 100 € fündig werden, siehe beispielsweise mich.

immer dann, wenn es nicht mehr klingt. ich habe vor 10 jahren für einen kurzen flügel 1000 DM bezahlt.

Was möchtest Du wissen?