Wie oft Öl wechseln beim Auto?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es die unterschiedlichsten Intervalle, von 10tkm bis 100tkm (longlife).

Ich persönlich halte von dem ganzen longlife gedönse nichts. Ebenso wenn ich bei Getrieben lese, "lebenslange Füllung", na klar, wenn das getriebe hinterher im ArXXX ist, dann ist das Leben eben zu Ende und das Öl war lebenslang drin.

Ich mache grundsätzlich alle 15tkm bzw einmal im Jahr, denn gerade Wenigfahrer belasten ihr Öl durch Kondenswasser durch Kurzstrecken.

Da kannst Du besser Dein Öl im Großhandel holen (z.B. High Performer von www.motoroel-direkt.de) und dafür alle 15tkm wechseln. Selbstverständlich mit Filter und nur vollsynthetik 5W40 oder 5W30 (je nach Hersteller Vorgabe)

Wenn die Menge stimmt, zahlst Du für ein Vollsynthetiköl 4-6 EUR den Liter, und nochmal 7 für den Filter.

Bitte kein billiges Mineralöl 15W40 oder sowas.

Unten seht ihr mal zwei Bilder, der Punto hat unregelmäßig Ölwechsel mit 15W40 bekommen (auch schon 50tkm gar keinen Ölwechsel) und der StreetKa hat alle 15tkm 5W30 Vollsynthetik bekommen, beide hatten bei 98tkm eine undichte Ventildeckeldichtung.

Fiat Punto unregelmäßig mit 15W40 Ölwechsel - (Auto) Ford StreetKa ausschließlich mit 5W30 alle 15tkm  - (Auto)

Das gibt Dir der Hersteller vor.

Du kannst auch ein hochwertigeres Öl, das länger hält, verwenden; sprich es mit einer freien Werkstatt ab.

Öl wird auch in stehenden Fahrzeug alt.

Ist je nach Marke verschieden. Manche schreiben 15.000 km vor, bei einigen deutschen Modellen erst mit 30.000 km . Das müsste aber im Servicebuch stehen !!

kommt auf das auto an! 15.000 oder einmal im jahr is es bei den meissten wagen! bei neueren is es 20.000 und 30.000km (oder nach 2 jahren) ( mit longlife öl) aber am sichersten is man beraten das einmal im jahr zu tauschen!

.. wie oft man es sollte, oder wie oft es notwendig ist?

Hängt auch von dem Fahrverhalten ab; nur auf Kurzstrecken wird es stark verwässert durch unverbrannte Treibstoffreste.

Was die Hersteller vorschreiben, ist z. T. auch - aus Selbstschutz - übertrieben; am schlimmsten ist immer noch, mit zu wenig oder gar keinem Öl rumzufahren.

Was möchtest Du wissen?