Wie oft darf man eine Gesellenprüfung wiederholen und welchen Notendurchschnitt braucht man?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gesellenprüfung darf man zweimal wiederholen. Jedoch musst Du bei Nichtbestehen einen Antrag an Deinen Arbeitgeber stellen das Deine Ausbildugszeit verlängert wird. Hast Du zweimal die Note Mangelhaft oder einmal die Note Ungenügend in Deinem Prüfungsergebnis, bist Du durchgefallen.

40

Dankeschön für Deine Hilfe!

0

Meine Tochter hat zum 3.mal ihre Gesellenprüfung als Floristin vergeigt,gibt es noch eine Möglichkeit diese noch einmal zu wiederholen. Für meine Tochter ist Kreishandwerkerschaft Aachen zuständig.

Vielen Dank

O. B.

2x darfst du sie wiederholen. Danach wirst du als für den Beruf ungeeignet lebenslang gesperrt. Zum Bestehen ist ein Notendurchschnitt von 4,0 erforderlich.

Wiederholt werden muss aber immer nur der Teil (Theorie oder Praxis) in dem du durchgefallen bist. In einigen Berufen gibt es für die bestandene Praxisprüfung auch den sogenannten kleinen Gesellenbrief. Quasi eine Bescheinigung, dass du zwar theoretische Mängel hast, aber praktisch und nach Anweisung durchaus in dem Beruf arbeiten kannst.

43

Er wird NIEMALS für einen Beruf Lebenslang gesperrt!Wo sind wir denn hier?

0
40
@Koechlein1948

Aber wenn man 3 x durch die Prüfung gefallen ist, dann darf man sie ja nicht mehr machen und man kann sie also dann in diesem Beruf auch nicht mehr ablegen.

0
50
@Kessko

Stimmt. Das war bei einer Freundn von mir so. Die hat ihre Prüfung 3x wegen Kostenrechnung versemmelt und konnte deswegen ihren Beruf niemals ausüben, obwohl sie in allen anderen Fächern gut bis sehr gut war!

0

Darf ein Chef seine eigenen Lehrlinge bei der Gesellenprüfung der Handwerkskammer prüfen?

Die Frage sollte jetzt eigentlich noch ein wenig erläutert werden; Darf ein Chef im Prüfungsaussschuss der Handwerkskammer sitzen bzw. ihm die Werkstücke abnehmen/benoten ?

...zur Frage

Ausbildung Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik Gesellenprüfung bestehen mit einer 5?

Servus,

Gerade ist in Bayern(München) die Gesellenprüfung für die Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik am Start und ich wollte fragen, ob sich vielleicht jemand auskennt mit den bestehe Bedingungen.

Ich hatte bei der Zwischenprüfung die notte 3.0 geschafft und nun bei der Endprüfung bin ich mir nicht ganz so sicher.

Wir haben Sozialkunde, Systementwurf und funktions und systemanalyse geschrieben.

Sozialkunde war easy oder sagen wir es mal so ich hab sicher keine 5 (ich schätze mich aus 2–3)

Systementwurf war auch kein Drama, sicher keine 5 (ich schätze mich auf 3–4)

aber Funktions- und Systemanalyse war echt ne Katastrophe, ich bin mir da echt nicht sicher, ob das was ich hingeschrieben hab für eine 4 reichen wird und hab jetzt angst eine 5 zu haben.

Würde ich mit einer 5 noch bestehen?

...zur Frage

Die 12. Klasse wiederholen

Hallo leute ab welchen notendurchschnitt darf man sein abi nicht wiederholen? Gehe auf ein gymnasium wo man nur 2 jahre abi macht

...zur Frage

Ausbildungsbetrieb wechseln - wie genau funktioniert das?

Hallo, bin KFZ Mechatroniker im 2 Lehrjahr & habe jetzt bald die Zwischenprüfung,

ich komme im Betrieb mit den meisten Gesellen nicht klar, hab mal dem Chef gesagt das ich die Werkstatt wechseln möchte und er mich bitte in die 2. stecken soll ( unser Betrieb hat 2 Werkstätte in der Stadt) das wurde dann verneint, naja, ich dachte dann halb so wild schluck alles runter bis zur Prüfung und mach dich vom Acker wenn du den Gesellenschein in der Tasche hast.

Jetzt steh ich kurz vor der Zwischenprüfung, ich würde gerne den Betrieb komplett wechseln oder halt auch nur in die andere Werkstatt, ich bin mir sicher, wenn ich mit Kündigung drohe wird mein Cheff mich in die andere Werkstatt wechseln lassen, es soll jedoch keine Lehre Drohung sein, bzw. wenn ich sage ich habe vor zu die Werkstatt zu wechseln ich auf einmal "geh doch" oder sowas höre :D

Naja, tut aber alles auch nicht wirklich was zur Sache, ich habe vor nach der Zwischenprüfung mich in den Betrieben in der Nähe zu bewerben und die Werkstatt anschließend zu wechseln, bringt doch nichts jeden Tag alles mir ertragen zu lassen von diesen 2-3 Trotteln die sich für was besseres halten oder das ich irgend wann komplett durch drehe und die Ausbildung dann verliere :D

Wie funktioniert das wechseln? Muss ich irgend wo ein Antrag stellen? Muss ich bevor ich mich bewerbe meinen Betrieb Bescheid geben? Kann ich wechseln ohne das sich auf meine Gesellenprüfung auswirkt? Was ist wenn ich den Betrieb wechsel und die in der Probezeit endscheiden, die brauchen mich doch nicht?

Evt. kann mir jemand bei den Fragen die offen stehen helfen

...zur Frage

wie oft darf man wiederholen?

hallo ich hab mal paar fragen wie oft darf man den den quali, mittlerenschulabschluss und abi wiederholen ich weiß von meiner ausbildung man darf nur 2 mal die gesellenprüfung wiederholen bis man ganz deutschland weit gesperrt dafür ist wie ist es mit den normalen abschlüssen ist es auch so? bitte wenn möglich von bayrischen schulsystem, danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?