Wie nennt man den Beruf, wo man Bücher in andere Sprachen übersetzt?

11 Antworten

Das ist ein Übersetzer.

Im Prinzip braucht man dazu keine Ausbildung, aber jemand ohne entsprechende Ausbildung und vor allem ohne Verlagskontakte wird gar keine Aufträge erhalten.

Die Übersetzer, die regelmäßig mit Auftragen bedacht werden und teils sehr namhaft sind, kommen im Regelfall aus einem Studienbereich, der mit Literaturwissenschaft und (Fremd-)Sprachen im Zusammenhang steht.

Einfach ein Übersetzer. Man braucht nicht direkt eine Ausbildung aber sehr gute Fremdsprachenkennntnisse und man muss erst mal einen Verleger finden, für den man übersetzen kann.

Ein Übersetzer hat normalerweise eine Ausbildung hinter sich, die auch verschiedene Fachgebiete beinhaltet inkl. Diplome etc. Je besser Deine Ausbildung, umso mehr Aufträge bekommst Du. Das gilt auch für Übersetzung von Büchern. Ein längerer Auslandsaufenthaltsnachweis ist dazu auch nie schlecht.Ein Autor muß schon Vertrauen in Deine jeweilige Sprachfähigkeit haben, um Dir sein Werk anzuvertrauen!

Das ist dann ein/-e Übersetzer/in. Man muss mehrere Sprachen können oder mehrsprachig aufgewachsen sein.

Was möchtest Du wissen?