Wie macht man Hustensaft aus Zwiebeln?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich schneide Zwiebeln (geschält) auf Scheiben und schichte sie abwechselnd mit Zucker und Honig in ein Schraubdeckelglas. Durch die Osmose zieht der Zucker den Saft aus der Zwiebel- das dauert ein paar Stunden. Diesen saft geb/gab ich meinen Kindern direkt aus dem Glas. Ein Eierbecher halbvoll, ex und hopp. Meine Kinder liebten das Zeug. Mach ich heute auch noch wenn meine Tochter (15) Husten hat- und sie mag es noch immer gern.

In den Antworten der anderen steht schon drin wie der Zwiebelsaft gemacht wird es giebt Kinder die Ihn nicht mögen - da kann man mit Löwenzahnhonig einiges erreichen. Dazu werden 2 Hände voll Löwenzahnblüten geflückt(Möglichst nicht an einer Verkehrsreichen Strasse) - gewaschen und mit 500 g Zucker und 500 ml Wasser aufgekocht. dann abkuhlen lassen und durch ein tuch seien.Wird von den Kindern mit viel Freude machen wenn sie diese Mischung mitder doppelten Menge Zucker einkochen kann es auch als Brotaufstrich genutzt werden.Gutes Gelingen

Man kann ebenfalls auf die gehackten Zwiebeln Zucker oder Kandis geben. Der entstandene Sirup wird abgeseid und löffelweise verabreicht. Es ist eine sehr gute Alternative zur chemischen Keule, da die ätherischen Öle der Zweiebel lösend und antibakteriell wirken. Unterstützen kann man dies noch durch Salbeitee. LG

ich hab da ein viel besseres rezept, wers scharf mag. Eien halben teelöffel gemahlenen Ingwer, einen teelöffel getrocknetes Basilikum, 3-6 zerstampfte pfefferkörner und einen teelöffel rohrzucker (der braune, Angaben für ein Heferl Tee). Das ganze in einen teebeutel, dann kochendes wasser ins heferl, beutel rein und 10 min ziehen lassen. also mir schmeckt er und hilft auch gegen husten...

für erwachsene ein sehr schöner tipp, aber in ein kind bekommt man sowas nicht rein, schon gar nicht in der menge;-)

0

Hallo Blumentöpfe, so macht man Zwiebelhustensaft: 1/2 Liter Wasser, ca 100-150 gr. braunen Kandiszucker,2-3 mittelgroße Zwiebeln(klein geschnitten)und 1/2 Teelöffel Thymian. Alles zusammen zu einem Sirup kochen, durch ein Sieb rühren und fertig ist der Hustensaft. Schon vor vierzig Jahren habe ich bei meiner Tochter und später auch bei meiner Enkelin eine starke Bronchitis damit heilen können. Viel Glück wünscht Motte

Was möchtest Du wissen?