wie mache ich meinem vater klar das er mich blamiert?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist jetzt wirklich ein bisschen blöd, denn leider kenne ich solche Menschen auch und ich denke, du wirst nicht viel tun können, um deinen Vater zu ändern. Lass ihn wie er ist und ignoriere weitestmöglich sein schlechtes Benehmen. Allerdings würde ich ihm ganz freundlich sagen, dass er sich von allen schulischen Veranstaltungen bitte fernhalten möge, denn sein Benehmen würde dann auch auf dich zurückfallen. Es ist aber natürlich auch so, dass Eltern immer irgendwie peinlich sind. Ich kann mich noch so gut benehmen, aber meine Tochter findet trotzdem immer etwas, was peinlich ist.

Mein Vater ist fast genauso peinlich, z.B. das er auch bei Sexszenen rumpfeift oder mich einfach nur oft blamiert.

Ich hab es auch schon aufgegeben es ihm klarzumachen, denn er lässt es nicht. Deswegen ist mein Kontakt zu meinen Eltern auch schon sehr schlecht und ich lade auch keine Leute ein wenn meine Eltern zuhause sind. Auch wenn ich eine Party schmeißen würde, würde mein Vater es bringen in Unterhose da irgendwo rumzulaufen...

Nächste interessante Frage

Wie vergrauelt man am besten seinen verhassten Stiefvater?

Ohjemine! Du Armes!

Nachdem das Reden nicht klappt bleibt dir wohl nichts anderes außer ihn vorerst zu ignorieren und ihm die kalte Schulter zu zeigen, so das er merkt, dass es dich nicht interessiert was er da die ganze Zeit für peinliche Sachen macht. Da hilft wohl nichts weiter als ihn etwas zu behandeln wie Luft.

Wichtig ist auch dass du ihm keine Situationen lässt in denen er dich blamieren kann. :-)

Alles Gute!

LG Fuchsdame

Hi! Ich gehe einmal davon aus, dass Du ein nicht volljähriges Mädchen bist und daher auf Deinen Vater angewiesen bist. Gib Deinem Vater direkt zu verstehen, dass sein Verhalten weder cool noch verantwortungsbewußt Dir gegenüber ist und auch Dein Leben beinträchtigt. Vielleicht hilft es Beispiele aufzuzeigen (Homer Simson?). Du solltest Ihm klarmachen, dass Dein Respekt und Ansehen ihm gegenüber darunter leidet. Sag ihm aber auch ganz klar, dass Du seine Tochter bist und es Dich stören würde, wenn es das einzige wäre, was Euch miteinander verbindet. Du solltest dabei ruhig und gefasst bleiben und möglichst nicht auf Provokationen reagieren. Solche Gespräche sind dann erfolgreicher, als sich sinnlos anzuschreien oder zu bepöbeln!

Vielleicht entstünde aus dieser Situation eine konstruktive "Vater-Tochter-Diskussion", denn Beziehungsprobleme benötigen immer 2 Menschen! ;o)

Hallo joodyjane - zum Elternabend könnte ja vielleicht auch deine Mutter gehen. Ihr könntest du dies ja mal genauso schildern. Ansonsten solltest du deinem Vater mal auf die spaßige Tour klar machen - das du jetzt kein kleines Kind mehr bist und er ein reifer Mann und kein Teeni mehr. Das wirkt bestimmt. :-))

LG

Du solltest ihm mal richtig die Meinung geigen sag es ihm klipp und klar ins gesicht !!!

Wenn er dich erpresst dann mach das zurück zb : Wenn du nicht aufhörst ruf ich deinem Chef an und sage er soll ihn nicht so schuften lassen sonst ist er immer so blamierend.

Droh ihm damit weg zugehen wenn er nicht aufhört!!!

SCHREI IHN AN !!!

Viel Glück !!! Ps : ich kann solche Menchen einfach nicht ausstehen !!!!!!!!!!

SCHREI IHN AN !!! <

Dieses Verhalten wäre nachvollziehbar, aber völlig sinnlos und würde nur auf pubertierende Probleme abgewälzt werden und keinesfalls als "voll" genommen!

0

oh du tust mir leid, rede mal mit deiner mutter darüber wie sich dein vater verhält :) wenn sie auch solche einsichten hat dann redet beide nochmal mit ihm. ist echt etwas komisch was er da macht...

öööhm.... was sagt denn deine Mutter dazu?

Wenn du 18 bist, kannste ausziehen. Nicht dass du demnächst seine Allüren annimmst grins

Was möchtest Du wissen?