Wie lernt man die Meinung anderer zu Ignorieren?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche dich auf dich selbst zu fokussieren und Dinge in Anwesenheit anderer ganz bewusst zu vollziehen. Lerne zu verstehen, dass es im Leben darauf ankommt jetzt das zu machen, was dir gut tut. Mache Dinge in Anwesenheit anderer, also unter Freunden oder auch in der Stadt ganz anonym, die dir sehr viel Freude bereiten. 

Wenn dir da nichts einfällt, stelle dir folgende Frage: Was mache ich total gerne am aller aller liebsten? Auf welche Sachen habe ich so richtig Bock, wenn im Leben alles möglich wäre. Schreibe so viel auf wie dir dabei einfällt. Versuche diese Liste so gut es (finanziell, etc.) geht zu verwirklichen. Dann schaffst du vielleicht noch schneller das oben angesprochene Ziel. Dann wirst du dich und deine innere Freude spüren und dieser Energie ist weit größer als die Furcht vor Fehler.

A propos "Fehler". Mache bewusst Fehler in Anwesenheit anderer. Nur wir selbst schrenken uns ein. Gönne dir also Fehler und damit mehr Freiheit in deinem Leben.

Alles Liebe, mamut321

Vielen dank !

1
@SCMG1

danke für die hilfreichste Antwort! Das mir eine große Freude, wenn ich anderen helfen kann, die Power, die in jedem(!) schlummert, zu finden.

0

Ignorieren sollte man sie nicht,  man sollte sie ertragen können. Und vielleicht steckt ja auch ein Körnchen Wahrheit drin, etwas was man nicht gewusst oder nicht bedacht  hat?

Wenn du sagst grün und der andere grau, kannst du das ignorieren. Aber möglicherweise hast du eine leichte Farbenblindheit und weißt es gar nicht?

In dem man an sein Selbstwertgefühl stärkt. Dazu muss man sich erst einmal klar machen, welche Gaben, Fähigkeiten und Talente man hat. Jeder Mensch hat ungeahnte Potentiale. Es geht nicht darum, wo ich besonders gut bin! Selbst Mozart sagte, dass über 80% Disziplin und üben, üben,üben war.

Was möchtest Du wissen?