Wie lange kann ein e.V. in Gründung sein?

4 Antworten

Frage von ullib1982 am 17.8.2010 - 8:15 h

Wie lange kann ein e.V. in Gründung sein?

Antwort (Auszug) von JotEs am 17.8.2010 - 09:47 h

>...

Steuerliche Probleme wird es sicher geben, wenn die Gründung des Vereines dem Finanzamt nicht gemeldet wurde. Denn solange ein Verein nicht als gemeinnützig anerkannt ist, ist er unbeschränkt steuerpflichtig. Auch hier solltest du deinem Bekannten klar machen, dass er sich auf sehr dünnes Glatteis begibt, wenn er den Verein betreibt, ohne ihn beim Finanzamt anzumelden. Dies könnte als "leichtfertige Steuerverkürzung" (Ordnungswidrigkeit) oder gar als "Steuerhinterziehung" (Straftat) geahndet werden.<

Mein Kommentar: 1) Solange ein Verein nicht im Vereinsregister des Amtsgerichts ordnungsgemäß als "eingetragener Verein" (e.V.) eingetragen wurde, besteht auch keinerlei Steuerpflicht ! 2) Wenn außerdem bei einem eingetragenen Verein (e.V.) in seiner Satzung festgelegt wurde, daß unter Vereinszweck keine "Gewinnerzielungsabsicht" besteht, ist die Unterstellung der "leichtfertigen Steuerverkürzung" sowie der Steuerhinterziehung" reiner Nonsens !

Die Mitgliederbeiträge für sich allein sind keine Einnahmen im steuerrechtlichen Sinne, sondern dienen in der Praxis nur zum Ausgleich der lfd. Verwaltungskosten (Telefon, Porto, Verbrauchsmaterial wie Papier etc.).

Labeldesigner EDV- u. Rhetorik-Trainer Verwaltungsfachwirt**

Für die Gründung eines e.V. braucht er mindestens 7 Mitglieder. Solange er diese 7 Mitglieder noch nicht hat, handelt es sich halt um einen e.V.i.G.

Hallo IslasCanarias,

also so viel wusste ich auch schon, ich wunder mich eben nur, dass er schon e.V. i.G. schreibt und auch schon als Verein agiert. Aber nach fast 1,5 Jahren?? Ist das normal?? Darf er das überhaupt? ich mach mir nur etwas Sorgen, dass er steuerrechtliche Probleme bekommen könnte!

0
@ullib1982

Probleme sehe ich eigentlich nur, wenn er (oder ein anderes Mitglied) einen Schaden verursacht. Dann haften alle mit ihrem Privatvermögen, solange es kein e.V. ist!!

0

erstmal müssen mindestens 7 Mitglieder eine Sitzung abhalten, Notariell beglaubigt usw..... aber soviel ich weiss gibts da keine Frist, was die Gründung anbetrifft - die Frist gilt nur ab Eingabe bei der Behörde 4 oder 6 Wochen

Wann wurde die Raiffeisenbank gegründet?

Hallo, ich suche schon die ganze zeit nach der Gründung der Raiffeisenbank aber immer steht da nur, dass Friedrich Wilhelm Raiffeisen einen Verein 1864 den Heddesdorfer Dahrlehnskassen-Verein gründete, war also dieser Heddesdorfer Verein die erste Raiffeisenbank????

...zur Frage

Abkürzung was bedeutet e.V.i.G

was bedeutet die Abkürzung

 

e.V.i.G

 

e.V. ist mir klar bedeutet eingetragener Verein aber i.G.?

...zur Frage

Wie beantrage ich eine Steuernummer für einen nicht gemeinnützigen Verein?

Hallo,

ich und ein paar Freunde haben vor kurzem einen Verein gegründet und zunächst beschlossen, dass wir keine Gemeinnützigkeit beantragen. Der Verein ist eingetragen im Vereinsregister, allerdings haben wir noch keine Steuernummer.

Wie beantragt man eine Steuernummer für einen nicht gemeinnützigen Verein?

...zur Frage

Wer kann im Verein Schatzmeister werden?

Im bin im Vereinsrecht nicht so sehr beschlagen. Aus gegebener Veranlassung habe ich deshalb zwei Fragen an Juristen, die sich auskennen.

  1. Kann in einem e.V. (eingetragenen Verein) ein Nichtmitglied Schatzmeister (Kassenführer) sein?

2.) Sofern der Schatzmeister sogar eine Position des Vorstands ist, darf diese dann von jemand bekleidet werden, der aus dem Verein ausgetreten ist?

Gerade die Arbeit mit der Abrechnung eines e.V. verlockt dazu, dies Amt jemand zu geben, der sich vielleicht danach drängelt, denn beliebt ist die Kassenführung ja nicht gerade. Aber ist es juristisch möglich? Kann der Verein dann noch e.V. sein?

Wäre es in einem nicht eingetragenen Verein möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?