Wie lange hält die Batterie Aufgabe?

3 Antworten

Ermittle zuerst die Stromstärke I aus den 110 W und den 12 V.

110 / 12 = ca. 9A. Diese Stromstärke wird dem Akku X Stunden entnommen.

Somit 80 A pro Stunde geteilt durch 9 A sind dann ca. 9 Stunden.

Das gilt aber nur dann, wenn die Glübirne nicht vorher durcbrennt.

Nimm die Formel für elektrische Leistung, Werte einsetzen, ausrechnen

P= U*I  also P=12V*110W=1320

w/P= t 80Ah/1320=0,06Periode ? so richtig

0
@Tastatur15

I = Strom, also Ampere. Nicht Leistung (Watt). P ist die Leistung

0

K=I×t

t (also die Zeit)=K/I
K ist wohl die Kapazität, also 80Ah

Was ist jetzt I(der Strom)?
P=U×I
I=P/U
I=110W/12V
I=9,1666A

Zurück zu:
t (also die Zeit)=K/I
80Ah/9,1666A=8,72std

Kann man sicher noch besser aufschreiben. Wenn Du es kapiert hast wäre es schön. Sonst frag.

Grüße lukas

In der Praxis macht man übrigens GENAU so einen Bleiakku kaputt. Tiefentladung nennt man sowas. Und noch was: keine Autobatterie die einige Zeit in Betrieb ist, hat noch die Nennkapazität, das ist ein reiner Laborwert, der kaum "in echt" abgerufen werden kann. Viel wichtiger ist der zu Leistende Startstrom einer Batterie. Die Kapazität darf ruhig 60% von dem sein was mal drauf gedruckt wurde.

0

Was möchtest Du wissen?