Wie lange dauert es eine Hochzeit zu planen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen etwa ein Jahr vorher.

http://www.djdanymc.de/hochzeitsplaner1.html

Hochzeits-Checkliste

Da jede Hochzeit individuell gestaltet wird, gibt es keinen allgemein gültigen Zeitplan. Die Beachtung einiger Richtlinien kann allerdings Stress vermeiden. Verstehen Sie deshalb folgende Hochzeits-Checkliste nur als groben Anhaltspunkt in der Planung.

Sie können sich die Hochzeits-Checkliste auch ausdrucken und die einzelnen Punkte abhaken bzw. Ihre individuellen Daten eintragen.

6 bis 12 Monate vor der Hochzeit

Art der Hochzeit festlegen

■Standesamtliche Trauung? ■Kirchliche Trauung? ■Trauung mit einem freiem Theologen (Theologin)?

Hochzeitstermin festmachen

Der Hochzeitstermin sollte baldmöglichst festgelegt werden, da sonst der Wunschtermin eventuell schon belegt ist (beim Standesamt bzw. beim Pfarrer) und man einen neuen Termin suchen muss. Außerdem sollte der Termin mit der engsten Familie sowie den (voraussichtlichen) Trauzeugen besprochen werden.

Standesamtliche Trauung am

um

Uhr

Kirchliche Trauung am

um

Uhr

Rahmen der Hochzeit festlegen

■Größe der Feier (Anzahl der Gäste überschlagen)? ■Traditionell oder ausgefallen? Kleidungsstil? ■Restaurant oder Party Service? ■Draußen oder Drinnen? ■Soll ein Polterabend stattfinden?

Restaurant / Lokalität aussuchen, Termin festmachen

Schöne und beliebte Lokalitäten sind meist früh ausgebucht. Deshalb sollten Sie nach der Termin-Absprache mit Standesamt bzw. Kirche auch gleich den Termin mit der gewünschten Lokalität ausmachen.

Restaurant:

Hochzeitsreise planen

Auch Ihre Hochzeitsreise muss frühzeitig gebucht sein, da sie meist am Tag nach Ihrer Hochzeit startet. Denken Sie auch an evtl. notwendige Impfungen und an den Reisepass (sowie Visum) und denken Sie an den Urlaubsantrag.

Urlaub einreichen

Nachdem Sie Ihre Hochzeitsreise geplant haben, sollten Sie auch gleich den Urlaub bei Ihrem Arbeitgeber beantragen.

Hochzeitsordner erstellen

Erstellen Sie bereits jetzt einen "Hochzeitsordner", in dem Sie alle Unterlagen bzgl. Ihrer Hochzeit sammeln.

Kostenplan erstellen

Erstellen Sie bereits jetzt einen (vorläufigen) Kostenplan, in den Sie die geplanten Kosten eintragen und zusammenrechnen. Während den Hochzeitsvorbereitungen sollten Sie diesen Plan kontinuierlich aktualisieren, insbesondere wenn Sie bereits die realen Kosten wissen.

An welche Kosten Sie denken müssen, habe ich unter dem Punkt Kostenplaner für Sie zusammengestellt.

4 bis 6 Monate vor der Hochzeit

Vorläufige Gästeliste zusammenstellen

Diese Liste benötigen Sie auch bei der Erstellung der Einladungskarten und bei der Verwaltung der Rückmeldungen Ihrer Gäste. Am besten erstellen Sie die Gästeliste in elektronischer Form, damit Sie diese in den nächsten Wochen einfach bearbeiten können.

Trauzeugen bestimmen

Trauzeugen werden heutzutage nur noch bei der katholischen Trauung verlangt - falls Sie Trauzeugen haben möchten (auch beim Standesamt / ev. Trauung), sollten Sie sich mit den Trauzeugen abstimmen.

Trauung mit dem Pfarrer besprechen

Ist eine Trauung mit einem Pfarrer (oder freiem Theologen) gewünscht, sind weitere Vorbereitungen notwendig:

■Ablauf der Trauung besprechen ■Texte und Lieder aussuchen ■Liederheft gestalten ■Musik organisieren Musik für die Hochzeitsfeier organisieren

Buchen Sie frühzeitig Ihren DJ für Ihre Hochzeitsfeier und sprechen Sie die gewünschte Musik durch.

Fotograf organisieren

Bestimmen Sie den Hochzeits-Fotograf bzw. den Hochzeits-Video-Filmer, der Ihre Hochzeit in Bildern (und Ton) einfangen soll und besprechen Sie den groben Ablauf der Aufnahmen und Ihre speziellen Wünsche.

Hochzeitsauto mieten

Für die Fahrt von Zuhause zum Standesamt oder vom Standesamt zur Lokalität möchten Sie vielleicht ein außergewöhnliches Fahrzeug für Ihren außergewöhnlichen Tag. Buchen Sie am besten jetzt Ihr Wunschauto.

Partyservice planen

Falls Sie nicht in einem Restaurant feiern, sollten Sie sich nun Angebote für Partyservice, Lokalität, Zeltverleih usw. einholen. Eventuell benötigen Sie auch zusätzliche Hilfskräfte für Essensausgabe, Getränkestand (teilweise bietet dies auch der Partyservice an).

Ansprechpartner für die Gäste bestimmen

Erklären Sie dem Ansprechpartner Ihre Vorstellung vom Ablauf der Feier und insbesondere auch, welche unangenehmen Überraschungen Sie nicht haben wollen. Ihre Gäste können sich dann bzgl. Überraschungen, Hochzeitsspielen oder Ihrem Hochzeitstisch an den Ansprechpartner wenden.

Weitere Unterhaltung buchen

Planen Sie neben Musik auch noch weitere Unterhaltung (z. B. Zauberer, Feuerwerk, Ballonaktionen) - dann sollten Sie bereits jetzt Angebote einholen. Achtung: Evtl. möchte ein Gast Sie mit einer entsprechenden Aktion überraschen - sprechen Sie dies also in jedem Fall mit dem "Ansprechpartner für Ihre Gäste" ab.

Druckerei suchen - Einladungskarten bestellen

Ihre Einladungskarten (und Tisch- und Menükarten) müssen rechtzeitig gedruckt werden. Bei größeren Hochzeiten (über 100 Gäste), sollten Sie sich verschiedene Angebote einholen. Sie können auch online Einladungska

Für eine Hochzeit, wie man es kennt ( Feier mit 50-100 Leuten) sollte man 9-12 Monate zur Vorbereitung einplanen. Besonders die Dienstleister (Location, Fotografen, DJs sind meist ein halbes Jahr vorher schon ausgebucht. Wunschdaten bei Standesamt und Kirche müssen auch rechtzeitig reserviert werden, sonst muss man nehmen, was da ist. Besonders Mai-August und im Dezember bekommt man kurzfristig fast gar keine Termine mehr. Einladungen sollten auch 3-5 Monate vorher rausgehen, damit die Gäste rechtzeitig bescheid wissen und sich den Tag frei halten, ggf. Sogar Urlaub nehmen können.

Kommt drauf an, ob man alles allein machen muss. Und natürlich, was man vor hat. Ansonsten, geschätzte 13 Stunden nach Vegas, heiraten und zurück... Naja, lässt sich in 1,5 Tagen durchziehen.

Was möchtest Du wissen?