Wie lange brennen (zeitgleich) zwei 50-Watt-Lampen mit einem 12 V - Akku, 10 Ah?

3 Antworten

ich lese die Frage erst jetzt.

Die Rechnung ist vollkommen falsch - wenn es sich um einen BleiSäure-Akku handelt.

Bei anderen Materialien liegt der Fall ähnlich.

Die Nenn-Kapazität wird bei C20 oder C10 angegeben. Das heißt 20- oder 10-stündige Kapazität. Die Kapazität sinkt bei Überlastung.

Norm-mäßig dürfte somit 0,5 oder 1 A fließen, doch es werden bei 100 W Last an 12 V 8,333 A entnommen. Erfahrungsgemäß (Datenblatt ..) ergibt sich dadurch eine etwa 3 bis 5-fach geringere Kapazität, also 5 bis 2 Ah.

Also taucht der Mensch bereits ab 10 bis 15 min im Dunkeln.

Der Akku hat 12V und 10 Ah, d.h. die gespeicherte Energie ist

12V * 10Ah = 120 VAh = 120 Wh

Oder 0,12 KWh, wenn Du es mit deiner Stromrechnung vergleichem willst.

Jetzt ziehst Du 2 * 50W Leistung, also insgesamt 100W

120 Wh / 100 W = 1,2h

also 1 h 12 min.

Wobei die Akkuspannung wahrscheinlich schon eher nachläßt, also nach ca. 45 Min wirst du schon merken, daß die Lampen nicht mehr voll leuchten.

Vielen, vielen Dank. So geht das also! Damit ist mir wirklich geholfen!!!

0

Hallo,

Du Kannst aber die Leuchtzeit verlängern, in dem du einen Akku ca. 20% verlängern, wenn Du einen Akku mit der Spannung von 14,4 Volt einsetzt. Die Rechnung bleibt die Gleiche. 14,4V10A = 144VA = 144Wh 144Wh/100W(oder 250W)60 Min = 86,4Min. Sonst, 12V10A = 120VA = 120Wh 120Wh/100W * 60 Min = 72 Min. Abzüglich der Toleranzen und anderer Faktoren dürfte diese dann eine Gute Stunde halten. Der Brenner fährt dabei mit Überspannung, was aber an der Lebenszeit nur ca. 10% ausmachen dürfte.

was ist das für eine Rechnerei?

bei Glühlampen sinkt die Lrebensdauer bei 10 % Überspannung um 100%

0

Was möchtest Du wissen?