Wie lange bleibt eine gekochte Tomatensoßen im Kühlschrank frisch bzw genießbar?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Tomatensoße hält sich schon einige Tage im Kühlschrank.
Einfrieren kannst du sie jederzeit. Da merkst du auch nach ein/zwei Monaten keine Geschmacksveränderung. Ein bisschen "Aufpeppen" kann man sie nach dem Auftauen immer noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfrieren geht. Kannst sie danach auftauen , erwärmen und nochmal aufpeppeln bzw nachwürzen. Aber am Geschmack verändert sich nichts, nur weil du die sauce einfrierst.
Im Kühlschrank hält sie sich übrigens sehr gut 3-5 Tage, wenns abgedeckt und gut gekühlt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine eben frisch gekochte Tomatensoße in einen sauberen Behälter (so was wie Tupperware) füllst, und in den Kühlschrank stellst, hält die sicher gut eine Woche. - Aber immer streng hygienisch: Nicht mit dem abgeleckten Löffel naschen.

Du solltest die Soße nach dem Abfüllen eine weile Abkühlen lassen (lauwarm), bevor du sie in den Kühlschrank stellst. Das spart Strom.

Bei Tomatensoße ist tiefkühlen nicht das Problem; im Gegensatz zu dem meisten frischen Obst, bei dem die Zellen kaputt gehen, wenn Eiskristalle drin wachsen. Das macht zwar nicht so sehr den Geschmack kaputt, aber das Zeug wird dann matschig und fühlt sich im Mund nicht so original an. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine frisch gekochte Tomatensoße noch heiß in heißausgespülte, gut verschließbare Gläser füllst - also sozusagen einweckst, kannst du sie nach dem Abkühlen bis zu etwa 2 Monaten lagern, im Kühlschrank gelagert hält sich auch der Frischegeschmack besser.

Beim Tiefgefrieren helfen ein Spritzer Zitronensaft für den Frischegschmack und eine intensiver schmeckende Soße (zB durch Verwendung von getrockneten Tomaten) gegen evtl Geschmacksverlust.
Wenn du zuerst das Ganze im Eiswürfelbereiter im Schnellgefrierabteil einfrierst und danach in ein luftdicht verschlossenes Behältnis gibst (egal ob Tüte oder TK-Dose) kannst du die Soße auch ganz nach Bedarf leicht wieder entnehmen. Wenn du gut verschließbare Eiswürfelbehälter übrig hast, kannst du dir den letzten Schritt natürlich ersparen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst etwas zitronenkonzentrat hinzugeben. Das hällt sie frisch und du kannst sie ein Woche lang einfrieren ihn das der Geschmack stark darunter leidet. (Nimm allerdings nur ein bisschen, man soll es nicht schmecken. Ein paar Tropfen reichen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Kühlschrank kann man die ne Woche aufheben. Wenn keine Sahne drin ist.

Also nur Tomaten, Gemüse, Kräuter etc.

Einfireren geht ohne Verluste mehrere Monate.

Am besten wäre einkochen, dann haste immer ein Glas zu Hand wenns schnell gehen muss und eingekocht hält ewig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst etwas zitronenkonzentrat hinzugeben. Das hällt sie frisch und du kannst sie ein Woche lang einfrieren ohne das der Geschmack stark darunter leidet. (Nimm allerdings nur ein bisschen, man soll es nicht schmecken. Ein paar Tropfen reichen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RubberDuck1972
26.09.2016, 00:12

Warum Konzentrat und nicht einfach frisch gepresster Zitronensaft? - Der hat auch die Antioxidantien, wie Vitamin C. Und du weißt genauer, was im Essen ist.

Die Plastikzitrone enthält meist zugesetzte (im Labor gewonnene) Zitronensäure in unnatürlicher Menge und manchmal Schwefel.

0
Kommentar von Beatpoint
26.09.2016, 13:14

Kann man auch nehmen.  Ich kenn das halt nur so weil meine Mutter meistens keine frischen Zitronen zur Hand hat ^.^

0

3-4 Tage im Kühlschrank, tiefgefroren bis zu 3 Monate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?