Wie lange trocknet Zement?

1 Antwort

Wahrscheinlich meint die Frage, wie lange Beton (Kies, Zement, Wasser) oder Zementmörtel (Kies, Kalk, Zement, Wasser) brauchen, um weiter bearbeitet werden zu können. Dies ist sowohl abhängig von Temperaturen, Zuschlagstoffen und -mengen, Fließfähigkeit (Flüssigkeit / Wassergehalt) und weiteren Dingen. In der Regel sind die Stoffe nach 2 Tagen begehbar, eine Frühfestigkeit von ca. 70 % der Endfestigkeit stellt sich nach etwa 2 Wochen, eine etwa 95%-ige Festigkeit und damit quasi volle Belastbarkeit hat man nach 28 Tagen. Wenn man Mörtel oder Beton weiterbearbeiten bzw. beschichten will (FB-Belag, Fliesen, Farbe, ...) kommt es auf diese Stoffe und eine bestimmte Restfeuchte an, welche im speziellen Fall nur der Fachmann nennen und bestimmen kann. Oft dauert dies noch über die o.g. 4 Wochen hinaus.

Zementmörtel enthält eigentlich keinen "Kies".
Mörtel zwischen z.B. Kalksandsteinen darf ja keine Steine enthalten, sonst wird es schwer mit dem genauen ausrichten.

Das was Ich im Baumarkt kaufen kann enthält nur Sand.

0

Fix & Fertig Beton trocknet sehr schnell ca. 1h.

Zement ist in der Regel trocken, wenn Sie diesen einkaufen.

Wäre er nass geworden, könnten Sie damit nichts mehr machen, weil er dann erhärtet.

Nun aber mal Spass beiseite. Sie meinen sicherlich, wenn Sie mit Zement Mörtel Beton oder Estrich angemischt haben.

Dieses fertige Bauprodukt trocknet mindestens 28 Tage lang. Dann sind die Schwindverformungen weitestgehendst abgeschlossen.

Mit freundlichem Gruss

ReiMa-Baudienstleistungen UG (haftungsbeschränkt)


Unsere Beiträge hier in diesem Forum stellen immer und lediglich nur unsere Meinung und somit keine Beratung dar. Aus diesem Grund kann in dieser Hinsicht keinerlei Gewährleistung und keinerlei Haftung übernommen werden.

Kommt wohl drauf an, wieviel es ist.

Zement trocknet nicht, er bindet ab!

Was möchtest Du wissen?