Wie lang muss eine Erörterung sein?

2 Antworten

es kommt eigentlich nicht so sehr auf die länge an, sondern darauf, was du schreibst. bildest du gute und geschickte sätze, sparst du auf jeden fall platz.
ich weiß nicht, was euer deutschlehrer sagt, aber bei uns war das so, dass wir 3 argumente bringen sollten. (ob pro oder contra, das wurde vorgegeben) mit gliederung waren meine erörterungen immer so um die zwei seiten lang.
drei sind wahrscheinlich auch nicht zu lang. es kommt halt darauf an, wie viele argumente ihr bringen sollt und wie viel zeit ihr habt. ich würde jetzt keinen 8-seiten-aufsatz schreiben, wenn ich wüsste, ich hätte bloß 45 minuten. und es käme auch blöd, 1 1/2 seiten in 60 minuten zu schreiben. weißt du, was ich meine?
am ende läuft es eben wieder auf den ausgangssatz hinaus: so kurz wie möglich und so lang wie nötig.

2-3 seiten sind völlig okay, es kommt dabei darauf an, wie viele argumente du ausführst, mein deutschlehrer sagt, dass ein argument ne halbe seite werden kann...

Dies liegt aber auch daran, wie stark das Argument ist. Logischerweise wirst du zu dem stärksten Argument mehr schreiben wie zum Schwächsten.

Also mein Tipp: Schreib einfach so viel wie nötig und versuche dich nicht einzuschränken, etwas mehr oder weniger ist nicht zu schlimm, so lange es überzeugend und verständlich ist!

Was möchtest Du wissen?