wie laber ich weniger Müll?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das passiert mir immer, wenn man so die erste "Schüchternheit" überwunden hat und dann ein bisschen mehr erzählt. Ich erzähle dann immer irgendeinen Schrott :D Und im Nachhinein denkt man sich: Was habe ich da bitte schön gesagt? :D

Am besten denkst du ganz genau darüber nach, was du schreiben willst. Und nicht zu viel von dir selber erzählen! Immer auch mal den Gegenüber fragen, über Hobbys, Interessen und so... Und wenn er nur noch selten antwortet, oder sehr wenig, dann solltest du erst mal aufhören, mit dem Schreiben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir Zeit zum formulieren deiner Nachrichten. Besänftige die Aufregung in dir, indem du vorerst nachdenkst und dann allmählich eine Nachricht formst. Du machst ja auch nicht im normalen Leben ein Blitzgespräch. ;)

Überprüfe die Rechtschreibung und Grammatik des Textes, da liest automatisch noch Mal Inhaltskorrektur.

Es ist auch etwas Nervosität durch starke Gefühle beigemischt, zumindest klingt deine Frage doch stark danach. Es herrscht doch ein gewisses Interesse für diese Person, da ist Aufregung und Scham für eventuelle Fehler normal.

Diese Gefühl dürften wohl die meisten schon verspürt haben. :)

Ich wünsche dir alles Gute und das sich deine Hoffnungen so entwickeln, wie es dein herz wünscht,

Grüße Felix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?