Wie kommen van der Waals-Kräfte zustande?

1 Antwort

Die Elektronen haben um die Atomkerne herum bestimmte Aufenthaltswahrscheinlichkeiten. Es ist eine schlechte und falsche Veranschaulichung, aber du kannst dir vorstellen, dass sie sich drum herum bewegen.

Weil das so zufällig ist, kommt es bei ungeladenen, unpolaren Verbindungen immer wieder dazu, das zufälligerweise viel mehr Elektronen auf einer Seite des Kerns, bzw des Moleküls wären. Das Molekül wird also, durch die zufälligen "Aufenthalte" der Elektronen kurzfristig doch polar. Es kann so auch andere Moleküle in der Umgebung beeinflussen, ebenfalls ihre Elektronen so gerichtet zu verteilen, und so haben die Moleküle untereinander eine gewisse ladungsbedingte Anziehung untereinander. Ist nur sehr kurzfristig, aber die Moleküle sind so winzig, dass es so viele sind, dass es trotzdem ausreicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung als MTLA

Was möchtest Du wissen?