Wie komme ich über sie hinweg?

3 Antworten

Es ist nicht verwerflich,dass du immer noch an sie denkst und es dir sehr weh tut.It only hurts because it matters because #onlylovecanhurtlikethis.Es tut mir sehr leid,dass dir so etwas schlimmes wiederfahren ist.Es wird deiner Seele gut tun dich aus zu weinen,dann die schönen Erinnerungen für immer in deinem Herzen zu bewahren,denn diese sind nur für dich und sie dann loszulassen.Du musst sie freigeben um ihr ewigen Frieden zu schenken und dir Glück zurück zu geben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das wird noch einige Zeit dauern , gerade die erste große Liebe schmerzt besonders und die Gedanken kreisen um die Person. Versuche kleine Schritte zu machen. Klar denkst du an sie, aber nimm dir auch mal 2 Stunden Zeit und rede mit Freunden, gehe raus, sammel neue Eindrücke, tausche deine Gedanken aus , habe Spaß und versuche nicht an sie zu denken. So nach und nach werden die Gedanken sich dann verändern und sind von ihr nicht mehr so präsent .

Hallo ichbinrichard,

nach einer Trennung hat man oft ähnliche Gefühle wie nach dem Tod eines lieben Menschen: man ist in tiefer Trauer! Nun ist es wichtig, diese Trauer auch zuzulassen und zu durchleben. Das ist sicher nicht einfach und erfordert eine Menge Kraft! So kann es Dir aber gelingen, nach und nach loszulassen, wodurch auch der tiefe Schmerz allmählich nachlässt.

Nicht mehr mit jemandem zusammen zu sein, den man geliebt hat oder vielleicht immer noch liebt, kann das Leben ganz schön durcheinanderbringen! Nichts ist mehr so wie vorher und die Sehnsucht nach der verlorenen Partnerin kann überwältigend groß werden. Da liegt natürlich der Gedanke nahe, sie ab und zu wieder zu treffen und ein wenig Zeit mit ihr zu verbringen. Manche sagen: "Lasst uns wenigstens gute Freunde bleiben". Funktioniert das aber?

Nun, wenn Du gegenüber Deiner Exfreundin noch immer tiefe Gefühle hast, könnte der weitere Kontakt mit ihr dazu führen, dass Du nicht richtig über die Trennung hinwegkommst. Es könnte in Dir der Wunsch entstehen, Eure Partnerschaft fortzusetzen. Was aber, wenn Deine Exfreundin anders fühlt und Eure Beziehung als endgültig beendet sieht? Würdest Du Dir dann nicht selbst Schmerzen zufügen?

Nach einer Trennung ist es in dem meisten Fällen angebracht, den Kontakt entweder ganz zu vermeiden (sofern das möglich ist), oder ihn auf ein Mindestmaß zu beschränken. Ansonsten könnten sehr leicht alte Gefühle wieder neu entflammen, die aber oft nur einseitig sind.

Es kann Dir helfen, wenn Du mit der Sache innerlich abschließt. Dein Verstand mag Dir zwar sagen, dass die Trennung der richtige Schritt war, doch Deine Gefühle mögen einen ganz andere Sprache sprechen. Es kann daher durchaus ein längerer Kampf sein, sich nicht von seinen Gefühlen überwältigen zu lassen. Doch wirst Du merken, dass der Schmerz allmählich nachlässt.

Deine Traurigkeit kann leicht dazu führen, dass Du Dich in Dich zurückziehst und niemanden an Dich heranlässt. Das mag auch eine gewisse Zeit gut für Dich sein und Dir helfen, Deine Gedanken zu ordnen. Wichtig ist aber, das nicht zu einem Dauerzustand werden zu lassen! Es wäre doch schade, wenn der Kontakt zu Deinen Freunden darunter leiden würde. Freundschaften müssen nämlich gepflegt werden, damit sie nicht erkalten oder sogar ganz absterben! Und bedenke, wie wichtig Freunde gerade in Krisenzeiten sein können!

Falls Du an Gott glaubst, so hätte ich zum Schluss noch einen ermutigenden Gedanken für Dich. Wenn man in einer emotionalen Krise steckt, dann wünscht man sich doch Trost und Mitgefühl, nicht wahr? Kannst Du Dir vorstellen, dass Gott Deinen Schmerz sieht und dass es ihn berührt, Dich so leiden zu sehen?

Dass das tatsächlich der Fall ist, zeigt der folgende Text aus der Bibel: "Denn dies ist, was der Hohe und Erhabene, der für immer Wohnende und dessen Name heilig ist, gesprochen hat: „In der Höhe und an der heiligen Stätte weile ich, auch bei dem Zerschlagenen und im Geist Niedrigen, um zu beleben den Geist der Erniedrigten und zu beleben das Herz der Zerschlagenen" (Jesaja 57:15).

Gott verspricht hier, bei dem Zerschlagenen zu "weilen". Das bedeutet, dass ihm leidende Menschen nicht gleichgültig sind! Auch sichert er Hilfe zu, indem er den Geist der niedergeschlagenen Person "beleben", d.h. ihn wieder aufrichten wird. Ich finde, das ist ein schöner Gedanke!

Ich wünsche Dir, dass Dein Kummer und Dein Schmerz allmählich nachlassen und so auch wieder Freude in Dein Herz zurückkehren kann! Alles Gute für Dein weiteres Leben!

LG Philipp

Was möchtest Du wissen?